Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To keep track of most cited articles…

PEP-Web Tip of the Day

You can always keep track of the Most Cited Journal Articles on PEP Web by checking the PEP Section found on the homepage.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Richebächer, S. (2015). Freud, Sigmund & Bleuler, Eugen: »Ich bin zuversichtlich, wir erobern bald die Psychiatrie«. Briefwechsel 1904-1937 Herausgegeben von Michael Schröter. Basel (Schwabe) 2012. 287 Seiten, € 48,00. Mösli, Rolf (Hg.): Eugen Bleuler. Pionier der Psychiatrie. Zürich (Römerhof Verlag) 2012. 206 Seiten, € 36,80.. Psyche – Z Psychoanal., 69(6):578-582.

(2015). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 69(6):578-582

Freud, Sigmund & Bleuler, Eugen: »Ich bin zuversichtlich, wir erobern bald die Psychiatrie«. Briefwechsel 1904-1937 Herausgegeben von Michael Schröter. Basel (Schwabe) 2012. 287 Seiten, € 48,00. Mösli, Rolf (Hg.): Eugen Bleuler. Pionier der Psychiatrie. Zürich (Römerhof Verlag) 2012. 206 Seiten, € 36,80.

Review by:
Sabine Richebächer

Um 1900 war die Kantonale Zürcher Irrenheilanstalt »Burghölzli« ein international beachtetes Zentrum der jungen Wissenschaft Psychiatrie. Dies verdankte sich in erster Linie Eugen Bleuler (1857-1939), Ordinarius für Psychiatrie an der Universität Zürich, der die Klinik von 1898 bis 1927 leitete. In jener Zeit des, oft brutalen, therapeutischen Nihilismus in der hirnanatomisch-neurobiologisch definierten Psychiatrie, war Bleuler, dessen an Schizophrenie erkrankte Schwester Anna Paulina mit in seiner Amtswohnung im »Burghölzli« lebte, unermüdlich auf der Suche nach Möglichkeiten, die verwirrten Reden seiner schwerkranken Patienten psychologisch zu verstehen und ihnen therapeutisch zu helfen.

Beeinflusst von der französischen psychiatrischen Schule, von Jean Martin Charcot (1825-1893) und Hippolyte Bernheim (1840-1919), hatte bereits Bleulers Vorgänger August Forel (1848-1931) psychodynamische Gesichtspunkte und die neuen Behandlungstechniken Hypnose und Suggestion am »Burghölzli« eingeführt. 1884/1885 reiste auch Bleuler zu Charcot, um die berühmten französischen Experimente vor Ort kennenzulernen. Anschließend, während seiner Assistenzzeit am »Burghölzli«, wurde er von Forel persönlich zu einem versierten Hypnotiseur ausgebildet. Und während die Freudschen psychoanalytischen Schriften seitens der Akademie totgeschwiegen, abgelehnt oder verhöhnt wurden, ließ Bleuler sich bereits als Klinikdirektor der Rheinau (1886-1898) vorurteilsfrei darauf ein.

[This is a summary or excerpt from the full text of the article. PEP-Web provides full-text search of the complete articles for current and archive content, but only the abstracts are displayed for current content, due to contractual obligations with the journal publishers. For details on how to read the full text of 2014 and more current articles see the publishers official website here.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.