Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To contact support with questions…

PEP-Web Tip of the Day

You can always contact us directly by sending an email to support@p-e-p.org.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Ebrecht-Laermann, A. (2015). Steiner, John: Seelische Rückzugsorte verlassen. Therapeutische Schritte zur Aufgabe der Borderline-Position. Herausgegeben, eingeleitet und mit einem Vorwort von Heinz Weiß und Claudia Frank. Aus dem Englischen von Antje Vaihinger. Stuttgart (Klett-Cotta) 2014. 154 Seiten, € 29,95.. Psyche – Z Psychoanal., 69(8):773-776.

(2015). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 69(8):773-776

Buchbesprechungen

Steiner, John: Seelische Rückzugsorte verlassen. Therapeutische Schritte zur Aufgabe der Borderline-Position. Herausgegeben, eingeleitet und mit einem Vorwort von Heinz Weiß und Claudia Frank. Aus dem Englischen von Antje Vaihinger. Stuttgart (Klett-Cotta) 2014. 154 Seiten, € 29,95.

Review by:
Angelika Ebrecht-Laermann

Der vorliegende Band präsentiert sechs der von John Steiner zwischen 1996 und 2011 publizierten Aufsätze, die durch eine gemeinsame Formgebung und Denkbewegung zusammengehalten werden. Gedanklich nimmt er den Faden des 1993 auf Englisch und 1998 auf Deutsch erschienenen Buches Orte des seelischen Rückzugs. Pathologische Organisationen bei psychotischen, neurotischen und Borderline-Patienten wieder auf. Anknüpfend an Hermann Rosenfelds Begriff des destruktiven Narzissmus beschreibt Steiner hier narzisstische Persönlichkeitsorganisationen als Rückzugsorte und pathologische Abwehrstrukturen, mit deren Hilfe Patienten sich vor Verfolgungsangst und Schuldgefühlen schützen. Wie Rosenfeld geht er davon aus, dass narzisstische Selbstanteile eine Allianz mit destruktiven Objekten bilden und schwache, abhängige Teile des Selbst in mafiaartigen Strukturen gefangen halten, sie auf sadomasochistische Weise schikanieren und so den Patienten daran hindern, den Analytiker als hilfreiches Objekt zu nutzen.

Einige der in dem neuen Band versammelten Aufsätze sind dem 2011 in England erschienenen Buch mit dem Titel Seeing and Being Seen. Emerging from a Psychic Retreat entnommen, wobei die Herausgeber die Erklärung schuldig bleiben, warum sie Titel und Untertitel für unterschiedliche Publikationen verwendet und nach welchen Prinzipien sie die Aufsätze aufgeteilt haben. Denn der ebenfalls von Heinz Weiß und Claudia Frank aus Aufsätzen Steiners komponierte Sammelband von 2006 trägt den Titel Narzisstische Einbrüche: Sehen und Gesehenwerden.

[This is a summary or excerpt from the full text of the article. PEP-Web provides full-text search of the complete articles for current and archive content, but only the abstracts are displayed for current content, due to contractual obligations with the journal publishers. For details on how to read the full text of 2014 and more current articles see the publishers official website here.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.