Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To use Evernote for note taking…

PEP-Web Tip of the Day

Evernote is a general note taking application that integrates with your browser. You can use it to save entire articles, bookmark articles, take notes, and more. It comes in both a free version which has limited synchronization capabilities, and also a subscription version, which raises that limit. You can download Evernote for your computer here. It can be used online, and there’s an app for it as well.

Some of the things you can do with Evernote:

  • Save search-result lists
  • Save complete articles
  • Save bookmarks to articles

 

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Subic-Wrana, C. Wiltink, J. Beutel, M.E. (2015). Panikfokussierte Psychodynamische Psychotherapie (PFPP): Ein Erfahrungsbericht zur klinischen Implementierung und Wirksamkeitsprüfung einer manualisierten, aus klinisch-psychoanalytischem Wissen generierten Kurzzeitpsychotherapie. Psyche – Z Psychoanal., 69(9-10):891-915.

(2015). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 69(9-10):891-915

Panikfokussierte Psychodynamische Psychotherapie (PFPP): Ein Erfahrungsbericht zur klinischen Implementierung und Wirksamkeitsprüfung einer manualisierten, aus klinisch-psychoanalytischem Wissen generierten Kurzzeitpsychotherapie

Claudia Subic-Wrana, Jörg Wiltink und Manfred E. Beutel

Obwohl die Abwehr innerer und äußerer Ängste in der psychoanalytischen Krankheitstheorie eine prominente Rolle einnimmt, sind Wirkungsnachweise für psychoanalytische oder tiefenpsychologisch fundierte Behandlungen für Angsterkrankungen rar. Die Erbringung von Wirksamkeitsnachweisen in randomisiert-kontrollierten Studien, ohne die Behandlungsempfehlungen in medizinischwissenschaftlichen Leitlinien nicht zu erreichen sind, ist an eine Manualisierung und konzeptionelle Fokussierung des therapeutischen Vorgehens gebunden - Vorgehensweisen, die häufig als schwer vereinbar mit einer psychoanalytisch geprägten therapeutischen Haltung erlebt werden. Die Autoren stellen die Entstehungsgeschichte der von Barbara Milrod et al. (1997) entwickelten Panikfokussierten Psychodynamischen Psychotherapie (PFPP), ihre konzeptionellen und behandlungstechnischen Grundzüge sowie die wesentlichen Ergebnisse der von den Autoren durchgeführten Wirksamkeitsstudie vor und diskutieren vor dem Hintergrund einer Literaturübersicht zu Wirksamkeitsnachweisen psychodynamischer Psychotherapien zur Behandlung von Angststörungen die Vereinbarkeit dieses Ansatzes mit einer psychoanalytisch geprägten psychotherapeutischen Haltung.

[This is a summary or excerpt from the full text of the article. PEP-Web provides full-text search of the complete articles for current and archive content, but only the abstracts are displayed for current content, due to contractual obligations with the journal publishers. For details on how to read the full text of 2014 and more current articles see the publishers official website here.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.