Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To sort articles by source…

PEP-Web Tip of the Day

After you perform a search, you can sort the articles by Source. This will rearrange the results of your search, displaying articles according to their appearance in journals and books. This feature is useful for tracing psychoanalytic concepts in a specific psychoanalytic tradition.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Huppke, A. (2015). Jacobson, Edith: Gefängnisaufzeichnungen. Hg. von Judith Kessler und Roland Kaufhold. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2015. 247 Seiten, € 29,90.. Psyche – Z Psychoanal., 69(12):1207-1208.

(2015). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 69(12):1207-1208

Jacobson, Edith: Gefängnisaufzeichnungen. Hg. von Judith Kessler und Roland Kaufhold. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2015. 247 Seiten, € 29,90.

Review by:
Andrea Huppke

Bei Forschungen zur Geschichte der Psychoanalyse ist man zuweilen an eine Abenteuerreise oder an eine Schatzsuche erinnert. Manchmal findet man Unerwartetes oder endlich etwas Langgesuchtes, ein anderes Mal besitzt man etwas bereits und weiß es nicht. Judith Kessler ist Letzteres passiert. Sie beschreibt in dem von ihr mitherausgegebenen Buch die über Jahre sich hinziehende Entdeckung des Koffers ihrer Mutter, der in ihrer Wohnung stand. Darin befand sich ein schwarzes Heft, das sie zweimal im Laufe von vielen Jahren in die Hand nahm und wieder weglegte. Schließlich führte eine Reihe von Zufällen sie zurück zu dem Manuskript der Gedichte und Texte, die die Ärztin und Psychoanalytikerin Edith Jacobson (1897-1978) im Jahr 1935 im Moabiter Untersuchungsgefängnis der Gestapo geschrieben hatte und die auf bisher nicht zu rekonstruierenden Wegen zu ihrer Mutter gelangt waren. Judith Kessler erbte den Koffer, konnte aber ihre Mutter nicht mehr nach dessen Inhalt befragen.

Kessler ist Sozialwissenschaftlerin und Autorin von Büchern über jüdische Gegenwartskultur, ihr Mitherausgeber Roland Kaufhold ist Diplompädagoge und schrieb u.a. Artikel über Ernst Federn und gab Bücher über Bruno Bettelheim heraus. Ulrike May und Elke Mühlleitner legten 2005 eine Aufsatzsammlung über Edith Jacobson vor, in der einige der Gedichte, die Kessler und Kaufhold veröffentlichten, bereits enthalten sind.

[This is a summary or excerpt from the full text of the article. PEP-Web provides full-text search of the complete articles for current and archive content, but only the abstracts are displayed for current content, due to contractual obligations with the journal publishers. For details on how to read the full text of 2015 and more current articles see the publishers official website here.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.