Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To open articles without exiting the current webpage…

PEP-Web Tip of the Day

To open articles without exiting your current search or webpage, press Ctrl + Left Mouse Button while hovering over the desired link. It will open in a new Tab in your internet browser.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Kahl-Popp, J. (2018). Hamburger, Andreas & Mertens, Wolfgang (Hg.): Supervision - Konzepte und Anwendungen. Bd. 1: Supervision in der Praxis - ein Überblick. Stuttgart (Kohlhammer) 2016. 232 Seiten, € 29,90. Mertens, Wolfgang & Hamburger, Andreas (Hg.): Supervision - Konzepte und Anwendungen. Bd. 2: Supervision in der Ausbildung. Stuttgart (Kohlhammer) 2016. 208 Seiten, € 29,00.. Psyche – Z Psychoanal., 72(2):168-170.

(2018). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 72(2):168-170

Hamburger, Andreas & Mertens, Wolfgang (Hg.): Supervision - Konzepte und Anwendungen. Bd. 1: Supervision in der Praxis - ein Überblick. Stuttgart (Kohlhammer) 2016. 232 Seiten, € 29,90. Mertens, Wolfgang & Hamburger, Andreas (Hg.): Supervision - Konzepte und Anwendungen. Bd. 2: Supervision in der Ausbildung. Stuttgart (Kohlhammer) 2016. 208 Seiten, € 29,00.

Review by:
Jutta Kahl-Popp

Mit dem zweibändigen Einführungswerk Supervision - Konzepte und Anwendungen wird die Buchreihe Supervision im Dialog eröffnet. Mehr als zwei Dutzend im Feld bekannte Autoren informieren über Supervisionsbegriffe und Schwerpunkte der Supervision in verschiedenen Disziplinen und Bereichen sowie über aktuelle Entwicklungen und Kontroversen. Alle Beiträge sind einheitlich gegliedert und auf historische Entwicklung, wichtige Konzepte, Anwendungen und Forschungsfragen ausgerichtet. Praxisbezüge und Beispiele veranschaulichen das Wo, Wie und Wozu der Supervision heute. Am Ende ist jeweils empfohlene und verwendete Literatur aufgelistet.

Band 1, Supervision in der Praxis - ein Überblick, widmet sich der Entstehungsgeschichte der Supervision und ihrer Ausbreitung in verschiedenen Arbeitsfeldern, wie etwa Kliniken, soziale Institutionen, Verwaltung als auch Wirtschaftsbetriebe. Die jeweils spezifische Supervisionspraxis wird untersucht. Synonyme für »Supervision« und benachbarte Gebietsbezeichnungen wie Coaching, Teamsupervision und Organisationsberatung werden geklärt. Ziel der Herausgeber ist es, den aktuellsten Stand darzulegen sowie Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Vielfalt der Expertenberatung aufzuzeigen.

Teil I, »Konzepte und Schulen«, diskutiert Supervision in der Psychoanalyse, im systemischen Ansatz sowie in der Verhaltenstherapie. Danach wird Supervision als sozialwissenschaftlich begründetes Format und als gesellschaftliches Phänomen beschrieben. Alle Artikel haben Aktualitätsbezug.

Der Bogen reicht von klinisch-therapeutischer Supervision bis zur philosophischen Befragung supervisorischer Praxis.

[This is a summary or excerpt from the full text of the article. PEP-Web provides full-text search of the complete articles for current and archive content, but only the abstracts are displayed for current content, due to contractual obligations with the journal publishers. For details on how to read the full text of 2014 and more current articles see the publishers official website here.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.