Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access “The Standard Edition” of Freud’s work…

PEP-Web Tip of the Day

You can directly access Strachey’s The Standard Edition of the Complete Psychological Works of Sigmund Freud through the Books tab on the left side of the PEP-Web screen.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Fuchs, E. (1933). Neid und Freßgier. Zeitschrift für psychoanalytische Pädagogik, 7(5-6):220-223.

(1933). Zeitschrift für psychoanalytische Pädagogik, 7(5-6):220-223

Neid und Freßgier

Else Fuchs

Ein fünfdreivierteljähriger amerikanischer Junge hatte die Gier, ungeheure Mengen von Nahrungsmitteln zu verschlingen und alles zu zerbeißen und hinunterzuschlucken, was irgend erreichbar war. Das Kind hatte seine sämtliche Bauklötze angenagt, hatte aus dem Inneren seines Hampelmannes alle Sägespäne aufgegessen, auch den Glacéhandschuh seiner Mutter völlig verzehrt. Der Kleine, nennen wir ihn Tommy, schrie mörderisch, wenn man ihm seinen Teller nicht übervoll auflegte. Er trank die Milch literweise, griff mit den Händen in die Schüsseln und stopfte sich den Mund ganz voll, ging in die Speisekammer und entnahm dort unter anderem Reis, den er roh hinunterwürgte. Sein ungeheuerlicher Appetit ließ die Eltern bereits vor längerer Zeit einen Kinderarzt aufsuchen, der zum größten Schrecken aller, als Folge des maßlosen Essens Gefahr für das Herz und Zucker im Urin fand. Als eines Tages die mütterliche Straußenboa in eine dünne, unansehnliche Strippe verwandelt war, rief man mich — obgleich man wußte, daß die Familie Europa bald werde verlassen müssen.

Ich fand einen bleichen, pastösen, ernst aussehenden Knaben vor, der mit den gewandtesten Manieren mir seine Spielsachen zeigte. Wir trieben drei Tage lang so artige Gesellschaftsspiele wie Quartett, Tiddledywins, Halma usw. An diesem dritten Tage fiel es mir ein, noch ein zweites Mal und unangemeldet zu dem Kinde zu gehen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.