Customer Service | Help | FAQ | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To keep track of most popular articles…

PEP-Web Tip of the Day

You can always keep track of the Most Popular Journal Articles on PEP Web by checking the PEP tab found on the homepage.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Sharpe, E.F. (1935). Die Loslösung aus dem Familienkreis (Leaving home). Zeitschrift für psychoanalytische Pädagogik, 9(5-6):329-341.

(1935). Zeitschrift für psychoanalytische Pädagogik, 9(5-6):329-341

Die Loslösung aus dem Familienkreis (Leaving home)

Ella Freeman Sharpe

Der Ausdruck „leaving home” (wörtlich: Verlassen des Heimes) bezeichnet die Periode im Leben eines Menschen, in der er den Familienkreis verläßt, um ein selbständiges Leben unter eigener Verantwortung zu führen. Es kann sein, daß die Arbeitsbedingungen ihn dazu nötigen, oder daß er heiratet und sich ein eigenes Heim gründet.

Die Redeweise rückt ein Endstadium in den Brennpunkt des Interesses, nämlich die physische Trennung des Kindes von der Umgebung des Elternhauses; wir müssen uns aber daran erinnern, daß Erfolg oder Mißerfolg in der Führung eines selbständigen Lebens von allen gelungenen und mißlungenen Anpassungen an die Realität mitbestimmt werden, die diese Persönlichkeit von frühester Kindheit an bis in die Erwachsenheit vollzog.

Jede Phase der kindlichen Entwicklung bedeutet auch ein Aufgeben des bestehenden Zustandes, ein Verzichtleisten. Jede Neuanpassung erfordert einen psychischen Aufwand. Zwei mächtige Kräfte stoßen das Kind vorwärts in die Außenwelt hinein, zu Tätigkeit und Erfüllung: der Selbsterhaltungstrieb und die Sexualtriebe.

Dieses ist die Situation des gesunden Jugendlichen in psychischer und physischer Beziehung. Wenn aber der Jugendliche die Trennung vom Elternhaus nicht erträgt, sondern sich dadurch unglücklich fühlt, weil sein

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2017, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.