Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To download the bibliographic list of all PEP-Web content…

PEP-Web Tip of the Day

Did you know that you can download a bibliography of all content available on PEP Web to import to Endnote, Refer, or other bibliography manager? Just click on the link found at the bottom of the webpage. You can import into any UTF-8 (Unicode) compatible software which can import data in “Refer” format. You can get a free trial of one such program, Endnote, by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

 
List of Articles


Volume 14 (2001)

Issue 27 - GESCHICHTE VON PSYCHOTHERAPIE UND PSYCHOANALYSE IN OSTDEUTSCHLAND
Vorwort  5
 
I AUFSÄTZE
Von den Anfängen der Psychoanalyse in Ostdeutschland bis zu ihrer ideologischen Vernichtung in der DDR in den 50er Jahren  7
Regine Lockot
Margarete Stegmann - Psychoanalytikerin, Reichstagsabgeordnete und Frauenrechtlerin  36
Thomas Müller und Ludger M. Hermanns
Psychotherapeutische Fachbeziehungen zwischen Ungarn und der DDR 1973-1989 aus ungarischer Sicht  60
János Harmatta
Freudlos? Teure Träume: Das Beispiel Arnold Zweig  72
Maren Horn
Einmal Psychoanalyse und zurück: Mein Besuch auf einer Psychoanalytikertagung vor dem Fall der Mauer  92
Andreas Maercker
Meine Annäherungen an die Psychoanalyse in DDR und BRD, von 1957 bis 2000  104
Andreas Peglau
Zu Problemen der deutsch-deutschen Vereinigung am Beispiel einer ehemals „konspirativen“ Arbeitsgruppe in Jena  126
Irene Misselwitz
II BERICHTE ÜBER TAGUNGEN UND FORSCHUNGSPROJEKTE
Die Entwicklung der jährlichen West-Ost-Symposien der DPV in Stadtlengsfeld: Versuch einer Zwischenbilanz 1993-2000  137
Regine Altenstein
Entwicklungen und Veränderungen psychoanalytischer Identität 10 Jahre nach der Wiedervereinigung: Eindrücke von den Ost-West-Tagungen der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung in der Burgklinik Stadtlengsfeld  149
Ingrid Kerz-Rühling
„Psychoanalyse in der DDR“ - Impressionen über eine Tagung in Uchtspringe am 4. November 2000  155
Irma Gleiss
III REZENSIONEN
Heike Bernhardt/Regine Lockot (Hg.), MIT OHNE FREUD, Zur Geschichte der Psychoanalyse in Ostdeutschland, Gießen 2000 (Psychosozial-Verlag), 469 Seiten, DM 69,-  162
Lutz Wohlrab
Sonja Süß: Politisch mißbraucht? Psychiatrie und Staatssicherheit in der DDR. Berlin 1998, 20003 (Christoph Links Verlag), wissenschaftliche Reihe des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der Ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik; 14. 773 Seiten, DM 58,-  169
Margret de Witt
Andreas Peglau und ICH e. V.: Weltall, Erde, … ICH. Anregungen für ein (selbst) bewußteres Leben, gesammelt zwischen DDR-Ende und Jahrtausendwende. Ulrich Leutner Verlag, Berlin (2000). 479 Seiten, DM 48,-  172
Thomas Müller
Autorinnen und Autoren  175
 
Issue 28 - PSYCHOANALYSE UND STUDENTENBEWEGUNG I
Vorwort  5
 
I AUFSÄTZE
Zwischen Existentialismus und Marxismus: Psychoanalyse und Studentenbewegung in Berlin  7
Sigrun Anselm
Begehren und Aufbegehren. Eine Skizze zum Verhältnis von Kritischer Theorie, Psychoanalyse und Studentenbewegung  50
Claus-Dieter Rath
II QUELLENTEXT
Die Anstößigkeit der psychoanalytischen Erkenntnismethode  100
Alfred Lorenzer
III GLOSSE
Emil Kraepelins „Lob der Psychoanalyse“  120
Thomas Müller
IV REZENSIONEN
Rezensionsessay: Gerd Koenen, Das Rote Jahrzehnt. Unsere kleine deutsche Kulturrevolution 1967-1977, Köln 2001, 554 Seiten, Verlag Kiepenheuer & Witsch, DM 54,-  130
Claus Leggewie
Wolfgang Kraushaar: 1968 als Mythos, Chiffre und Zäsur. Hamburger Edition, Hamburg 2000, 370 Seiten, DM 48,-  139
Sophinette Becker
V BERICHTE ÜBER TAGUNGEN UND FORSCHUNGSPROJEKTE
14. Symposion zur Geschichte der Psychoanalyse 16. bis 18. Februar 2001 in Tübingen  147
Manfred Klemann
Autorinnen und Autoren  157
 
Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.