Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review the glossary of psychoanalytic concepts…

PEP-Web Tip of the Day

Prior to searching for a specific psychoanalytic concept, you may first want to review PEP Consolidated Psychoanalytic Glossary edited by Levinson. You can access it directly by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

 
List of Articles


Volume 26 (2013)

Issue 51
Editorial  5
 
Themenschwerpunkt: S. Freud, »Jenseits des Lustprinzips«. Neu-Edition, Erstabdruck der Urfassung (1919) und Kommentar
Jenseits des Lustprinzips: Kritische Edition von Ulrike May und Michael Schröter  7
Sigmund Freud
Der dritte Schritt in der Trieblehre: Zur Entstehungsgeschichte von Jenseits des Lustprinzips  92
Ulrike May
Rezensionen und Anzeigen
E. James Lieberman und Robert Kramer (Hg.): The letters of Sigmund Freud and Otto Rank. Inside psychoanalysis. Baltimore (Johns Hopkins Univ. Pr.) 2012, 365 Seiten. Ca. 20-30 Euro.  170
Anna Bentinck van Schoonheten
Anneliese Menninger: Sigmund Freud als Autor in Villarets Handwörterbuch der Gesamten Medizin von 1888-1891. Hamburg (Kovač) 2011, 667 Seiten. 138 Euro.  172
Bernd Holdorff
Marco Solinas: Via Platonica zum Unbewussten. Platon und Freud. Aus dem Italienischen von Antonio Staude. Wien-Berlin (Turia + Kant) 2012, 201 Seiten. 24 Euro.  174
Moritz Senarclens de Grancy
Jean-Michel Quinodoz: Freud lesen. Eine chronologische Entdeckungsreise durch sein Werk. Aus dem Französischen von Petra Willim. Gießen (Psychosozial) 2011, 477 Seiten. 39,90 Euro.  176
Karla Lessmann
Volker M. Weiter: Ernst L. Freud, Architect. The case of the modern bourgeois home. New York-Oxford (Berghahn), 214 Seiten. Ca. 34 Euro.  178
Michael Schröter
George Makari: Revolution der Seele. Die Geburt der Psychoanalyse. Aus dem Amerikanischen von Antje Becher. Gießen (Psychosozial) 2011, 648 Seiten. 49,90 Euro.  180
Michael Schröter
Veronika Fuechtner: Berlin psychoanalytic. Psychoanalysis and culture in Weimar Republic Germany and beyond. Berkeley-Los Angeles-London (Univ. Calif. Pr.) 2011, 241 Seiten. Ca. 40 Euro.  180
Heike Bernhardt
Peter Dudek: »Er war halt genialer als die anderen«. Biografische Annäherungen an Siegfried Bernfeld. Gießen (Psychosozial) 2012, 646 Seiten. 59,90 Euro.  182
Gerhard Benetka
Ludger M. Hermanns (Hg.): Psychoanalyse in Selbstdarstellungen, Bd. 9: Beiträge von Peter Dettmering, Tilo Held, Hans Müller-Braunschweig, Evelyne A. Schwaber. Frankfurt a. M. (Brandes & Apsel) 2012, 258 Seiten. 24,90 Euro.  184
Joachim F. Danckwardt
Jahrbuch der Psychoanalyse, Bd. 64: Psychoanalytiker in Kriegs- und Nachkriegszeit. Stuttgart-Bad Cannstatt (frommann-holzboog) 2012, 266 Seiten. 52 Euro.  185
Elisabeth Imhorst
Frank Töpfer (Hg.): Verstümmelung oder Selbstverwirklichung? Die Boss-Mitscherlich-Kontroverse. Stuttgart-Bad Cannstatt (frommann-holzboog) 2012, XXXVIII+140 Seiten. 38 Euro.  187
Andrea Huppke
Psychoanalyse in der literarischen Moderne. Eine Dokumentation, Bd. III: Schriftstellerinnen und das Wissen um das Unbewusste, hg. von Christine Kanz. Marburg/Lahn (LiteraturWissenschaft.de) 2011, 215 Seiten. 19,80 Euro.  188
Dominic Angeloch
Michael Wininger: Steinbruch Psychoanalyse? Zur Rezeption der Psychoanalyse in der akademischen Pädagogik des deutschen Sprachraums zwischen 1900-1945. Opladen-Farmington Hills, MI (Budrich) 2011, 289 Seiten. 29,80 Euro.  190
Christoph Ertle
Autorinnen und Autoren  194
 
Issue 52
Editorial  7
 
Themenschwerpunkt: Eröffnung des Vereinskriegs. Der psychoanalytische Kongress in München 1913
Leonhard Seif, die psychoanalytische Szene in München vor dem Ersten Weltkrieg und der Freud-Jung-Konflikt  10
Astrid Brundke
»Man schied voneinander ohne das Bedürfnis, sich wiederzusehen«. Die Kontroverse Wien-Zürich auf dem Münchener IPV-Kongress 1913  26
Michael Schröter
Introversion und Andersheit. C. G. Jungs Beitrag zur psychologischen Typologie beim Münchner Kongress 1913 als »Schluss-Stein« seiner Kontroverse mit Freud  49
Roman Lesmeister
»… daß Jung ihm unsern Vortrag widerrechtlich in der Zeit verkürzte«. Zu Entstehungsgeschichte und Schicksal eines verschollenen Textes von Victor Tausk und Lou Andreas-Salomé  62
Manfred Klemann und Inge Weber
Ferenczis Anstoß: Glaube, Unglaube und Überzeugung in der Psychoanalyse  84
Herbert Will
Zwei Berichte über den 4. psychoanalytischen Kongress in München, 7.—8. September 1913  96
Franz Riklin
Aus der Forschung
Relative Ruhe nach und vor dem Sturm. Der III. Psychoanalytische Kongress in Weimar 1911  126
Andreas Peglau und Michael Schröter
Kleine Mitteilungen
Psychoanalyse als Wissenschaft - ein hundertjähriges Problem. Zum Briefwechsel zwischen Sigmund Freud und Eugen Bleuler  158
Werner Bohleber
Theodor Herzl, Wilhelm Stekel und Wilhelm Jensens Gradiva  165
Hartmut Heyck
26. Symposion zur Geschichte der Psychoanalyse, 8. bis 10. März 2013 in Berlin  172
Manfred Klemann
Ein holländischer Freud-Patient: Jan Rudolf De Bruïne Groeneveldt. Richtigstellung  174
Harry Stroeken
Rezensionen und Anzeigen
Freud im Kontext. Gesammelte Schriften auf CD-ROM. Berlin (Karsten Worm InfoSoftWare) 2010. 132 Euro; Download-Fassung 124 Euro.  175
Michael Schröter
Klaus Schlagmann: Gradiva. Wahrhafte Dichtung und wahnhafte Deutung. Der vollständige Briefwechsel von Wilhelm Jensen und Sigmund Freud, Erläuterungen zu Jensens Novelle »Gradiva« und ihrer Interpretation durch Freud, Jensens Lebenswirklichkeit, einige seiner Gedichte - darunter ein Spottgedicht auf Freuds Deutung - und der illustrierte Gesamttext der »Gradiva« (unter Einbezug der Erstveröffentlichung von 1902). Saarbrücken (Der Stammbaum und die 7 Zweige. Klaus Schlagmann) 2012, 240 Seiten. 19,99 Euro.  176
Albrecht Hirschmüller
Arthur Schnitzler: Träume. Das Traumtagebuch 1875-1931, hg. von P. M. Braunwarth und L. A. Lensing. Göttingen (Wallstein) 2012, 494 Seiten. 34,90 Euro.  179
Dominic Angeloch
Francis Clark-Lowes: Freud's apostle. Wilhelm Stekel and the early history of psychoanalysis. Gamlingay (Authors OnLine) 2010, xvi + 431 Seiten. 42,40 Euro.  181
Ernst Falzeder
Anna Freud und August Aichhorn: »Die Psychoanalyse kann nur dort gedeihen, wo Freiheit des Gedankens herrscht«. Briefwechsel 1921-1949, herausgegeben und kommentiert von Thomas Aichhorn. Frankfurt a. M. (Brandes & Apsel) 2012, 554 Seiten. 39,90 Euro.  183
Tilman Kluttig
Karl Fallend: Caroline Newton, Jessie Taft, Virginia Robinson. Spurensuche in der Geschichte der Psychoanalyse und Sozialarbeit. Wien (Löcher) 2012, 199 Seiten. 19,80 Euro.  185
Thomas Aichhorn
Rolf Mösli (Hg.): Eugen Bleuler. Pionier der Psychiatrie. Zürich (Römerhof) 2012, 208 Seiten. 36, 80 Euro. - Barbara Handwerker Küchenhoff und Doris Lier (Hg.): Stadt der Seelenkunde. Psychoanalyse in Zürich. Basel (Schwabe), 162 Seiten. 16,50 Euro.  187
Michael Schröter
Eran Rolnik: Freud auf Hebräisch. Geschichte der Psychoanalyse im jüdischen Palästina. Aus dem Hebräischen von David Ajchenrand, Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) 2013, 285 Seiten. 59,99 Euro.  189
Andrea Huppke
Hale Usak-Sahin: Psychoanalyse in der Türkei. Eine historische und aktuelle Spurensuche. Gießen (Psychosozial) 2013, 336 Seiten. 34,90 Euro.  190
Vera Dobberkau
Reinhard Schlüter: Leben für eine humane Medizin. Alice Ricciardi-von Platen - Psychoanalytikerin und Protokollantin des Nürnberger Ärzteprozesses. Frankfurt-New York (Campus) 2012, 261 Seiten. 29,90 Euro.  192
Ludger M. Hermanns
Autorinnen und Autoren  194
 
Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.