Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To find a specific quote…

PEP-Web Tip of the Day

Trying to find a specific quote? Go to the Search section, and write it using quotation marks in “Search for Words or Phrases in Context.”

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Lombardi, R. (2009). Der Körper in der analytischen Sitzung: Fokussierung auf die Leib-Seele-Verbindung. Int. Psychoanalyse, 4:51-82.

(2009). Internationale Psychoanalyse, 4:51-82

Der Körper in der analytischen Sitzung: Fokussierung auf die Leib-Seele-Verbindung Language Translation

Riccardo Lombardi

Translated by:
Aus dem Englischen von Uta Karacaoglan

In der vorliegenden Arbeit richtet der Autor seinen Blick auf den Körper in der analytischen Sitzung und führt den Leser dazu, diese Perspektive einzunehmen. Dadurch wird einfühlbar, wie die — eigentlich selbstverständliche — Gegenwart des Körpers und der körperlichen Empfindungen in der Analyse einer Beachtung bedarf. Erst indem das Auftauchen des Körpers in das sprachliche Geschehen der Sitzungen einbezogen wird, kann es für den analytischen Prozess in fruchtbarer Weise genutzt werden. Mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Darstellung einiger Thesen Bions und einer seiner Schüler, des Brasilianers Ferrari, zum Thema der Leib-Seele-Verbindung wird ein theoretischer Rahmen geliefert. Besonders interessant ist die Idee der Funktion des Körpers als konkretes Objekt, welches die Fähigkeit zu denken und zu symbolisieren entwickelt.

Durch die Darstellung von vier klinischen Vignetten wird das Material plastisch nachvollziehbar, wobei besonders der Einfluss der vorgestellten Perspektive auf das technische Vorgehen des Analytikers im Umgang mit Übertragung — und Gegenübertragung, bzw. der Interventionstechnik bemerkenswert ist. Die Funktion des Analytikers wird vorrangig im Bild einer Hebamme verstanden, die den Dialog zwischen Körper und Geist des Analysanden ermöglicht.

Uta Karacaoglan

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.