Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To restrict search results by language…

PEP-Web Tip of the Day

The Search Tool allows you to restrict your search by Language. PEP Web contains articles written in English, French, Greek, German, Italian, Spanish, and Turkish.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Christopoulos, A. (2016). Äußere und innere Realität: die Auswirkungen der aktuellen sozio-ökonomischen Krise auf die analytische Dyade. Int. Psychoanalyse, 11:195-221.

(2016). Internationale Psychoanalyse, 11:195-221

III: Psychoanalyse und Gesellschaft

Äußere und innere Realität: die Auswirkungen der aktuellen sozio-ökonomischen Krise auf die analytische Dyade Language Translation

Anna Christopoulos, Ph.D.

Dieser Artikel beschäftigt sich mit den Auswirkungen der aktuellen wirtschaftlichen Krise auf das psychische Funktionieren von Patient und Analytiker, ihre Beziehung und ihre Zusammenarbeit. Dieses Eindringen der »äußeren Realität« ist multidimensional und hat deshalb zahlreiche Bedeutungen. Die entscheidende Rolle des wirtschaftlichen Faktors bringt unterschiedliche Dimensionen des Geldes ins Spiel, wie Selbsterhaltung, Macht und Aspekte der psychosexuellen Entwicklung. Darüber hinaus geht die Krise mit einem symbolischen Verlust grundlegender Ideale wie Ehrlichkeit und sozialer Verantwortung einher. Die Patienten und Analytiker sind in ihrer jeweiligen Rolle und entsprechend ihrem individuellen intrapsychischen Funktionieren auf ähnliche sowie auf unterschiedliche Weise davon betroffen. Darüber hinaus verursachen die besonderen Merkmale der Krise häufig auch eine Krise in der Analyse. Um eine Deformierung der analytischen Beziehung zu vermeiden, muss die analytische Dyade die verschiedenen Bedeutungen der Krise und die Bedeutung ihrer Auswirkungen auf die analytische Beziehung für beide, Patienten und Analytiker, untersuchen und durcharbeiten. Dieses komplexe Zusammenspiel von Übertragung und Gegenübertragung konfrontiert den Analytiker mit spezifischen Herausforderungen. Im Anschluss an die Diskussion dieser Themen wird anhand klinischen Materials gezeigt, wie diese Themen in der heutigen analytischen Praxis auftauchen.

Die komplexe Wechselbeziehung von äußerer und innerer Realität, die seit der Gründung der Psychoanalyse Interesse weckt und Quelle von Meinungsverschiedenheiten ist, rückte mehr in den Vordergrund, seit die aktuelle globale sozio-ökonomische Krise die psychoanalytische Praxis beeinflusst.

[This is a summary or excerpt from the full text of the article. PEP-Web provides full-text search of the complete articles for current and archive content, but only the abstracts are displayed for current content, due to contractual obligations with the journal publishers. For details on how to read the full text of 2016 and more current articles see the publishers official website.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.