Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To go directly to an article using its bibliographical details…

PEP-Web Tip of the Day

If you know the bibliographic details of a journal article, use the Journal Section to find it quickly. First, find and click on the Journal where the article was published in the Journal tab on the home page. Then, click on the year of publication. Finally, look for the author’s name or the title of the article in the table of contents and click on it to see the article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Freud, S. (1901). VI: VERLESEN UND VERSCHREIBEN. GESAMMELTE WERKE: IV, 118-147.

Freud, S. (1901). [GWD118a1]VI: VERLESEN UND VERSCHREIBEN. GESAMMELTE WERKE: IV, 118-147

[GWD118a1]VI: VERLESEN UND VERSCHREIBEN Book Information Previous Up Next

Sigm. Freud

[GWD118a2]Daß für die Fehler im Lesen und Schreiben die nämlichen Gesichtspunkte und Bemerkungen Geltung haben wie für die Sprechfehler, ist bei der inneren Verwandtschaft dieser Funktionen nicht zu verwundern. Ich werde mich hier darauf beschränken, einige sorgfältig analysierte Beispiele mitzuteilen, und keinen Versuch unternehmen, das Ganze der Erscheinungen zu umfassen.

A) [GWD118a3]VERLESEN

[GWD118a4]1) Ich durchblättere im Kaffeehaus eine Nummer der “Leipziger Illustrierten”, die ich schräg vor mir halte, und lese als Unterschrift eines sich über die Seite erstreckenden Bildes: Eine Hochzeitsfeier in der Odyssee. Aufmerksam geworden und verwundert rücke ich mir das Blatt zurecht und korrigiere jetzt: Eine Hochzeitsfeier an der Ostsee. Wie komme ich zu diesem unsinnigen Lesefehler? Meine Gedanken lenken sich sofort auf ein Buch von Ruths “Experimentaluntersuchungen über Musikphantome usw.”, das mich in der letzten Zeit viel beschäftigt hat, weil es nahe an die von mir behandelten psychologischen Probleme streift. Der Autor verspricht für nächste Zeit ein Werk, welches “Analyse und Grundgesetze der Traumphänomene” heißen wird. Kein Wunder, daß ich, der ich eben eine “Traumdeutung” veröffentlicht habe, mit größter Spannung diesem Buche entgegensehe.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.