Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To quickly go to the Table of Volumes from any article…

PEP-Web Tip of the Day

To quickly go to the Table of Volumes from any article, click on the banner for the journal at the top of the article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Freud, S. (1921). PSYCHOANALYSE UND TELEPATHIE. GESAMMELTE WERKE: XVII, 27-44.

Freud, S. (1921). [GWQ27a1]PSYCHOANALYSE UND TELEPATHIE. GESAMMELTE WERKE: XVII, 27-44

[GWQ27a1]PSYCHOANALYSE UND TELEPATHIE Book Information Previous Up Next Language Translation

Sigm. Freud

[GWQ27a2]VORBERICHT

[GWQ27a3]Das Manuskript ist unbetitelt, trägt das Datum 2. August 1921 und ist für die Zusammenkunft des Zentralvorstandes der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung im Harz Anfang September 1921 geschrieben. Ein grosser Teil des Materials dieser Arbeit ist in der “Neuen Folge der Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse” (XXX. Vorlesung, Traum und Okkultismus) verwertet worden.

[GWQ27a4]Der “dritte Fall”, der in der Einleitung dieser Arbeit erwähnt wird, ist vom übrigen Manuskript als Nachtrag abgesondert. Er wurde in die “Vorlesungen” aufgenommen und ist deshalb hier nicht abgedruckt.

[GWQ27a5]Es scheint nicht in unserem Schicksal zu liegen, ruhig am Ausbau unserer Wissenschaft zu arbeiten. Kaum dass wir zwei Angriffe siegreich abgewiesen haben — der eine wollte neuerdings verleugnen, was wir ans Licht gebracht haben und wies uns anstatt allen Inhalts nur das Motiv der Leugnung, der andere wollte uns beschwatzen, dass wir die Natur dieses Inhalts verkennen und ihn leicht gegen einen anderen vertauschen sollten, — kaum also, dass wir uns vor diesen Feinden sicher fühlen, erhebt sich eine neue Gefahr vor uns, diesmal etwas Grossartiges, Elementares, was nicht allein uns bedroht, sondern vielleicht mehr noch unsere Gegner.

[GWQ27a6]Esscheint nicht mehr möglich, das Studium der sogenannten okkulten Tatsachen abzuweisen, jener Dinge, die angeblich die reale Existenz anderer psychischer Mächte als der uns bekannten Menschen- und Tier-seele verbürgen, oder an dieser Seele bisher ungeglaubte Fähigkeiten enthüllen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.