Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access the PEP-Web Facebook pageā€¦

PEP-Web Tip of the Day

PEP-Web has a Facebook page! You can access it by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Sachs, H. (1924). CARL SPITTELER. Imago, 10(4):443-447.

(1924). Imago, 10(4):443-447

CARL SPITTELER

Hanns Sachs

Künstler stehen jenseits der Nekrologe; ihr Sterben und Auferstehen ist nicht an die Auflösung ihres Körpers gebunden, sondern an den Rhythmus der Jahrhunderte, der sie auf- und niederschaukelt, bis sie endgültig untersinken oder bei den Unsterblichen landen. Darum ist es wohl nicht angebracht, das Urteil über die Größe Spittelers und die Prophezeiung seiner Unsterblichkeit, die bei seinen Lebzeiten in diesen, nach einem seiner Meisterwerke benannten Blättern öfters ausgesprochen wurden, noch einmal zu wiederholen und zu begründen. Auf den Glanz seiner schöpferischen Kraft ist jetzt durch seinen Tod ebensowenig ein Schatten gefallen, wie während des Schaffens durch die Bedrängnis innerer und äußerer Nöte, unter denen er entstand.

Statt über den der Macht des Todes nicht unterworfenen Künstler möchte ich ein paar Worte über den Eindruck sagen, den ich von der menschlichen Persönlichkeit des Abgeschiedenen empfangen habe — Eindrücke, die selbst bei strengster und kritischester Wertung durchaus danach angetan sind, die Umrisse der Dichtergestalt hervorzuheben, nicht, sie zu verzerren.

Der Greis mit den leuchtenden, tiefblauen Augen, dem ich vor etwa fünfzehn Jahren zum erstenmal gegenüberstand, sah dem Zeus ähnlicher als dem Apoll, den Spitteier sich selbst zum idealen Abbild gewählt hatte.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.