Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To refine your search with the author’s first initial…

PEP-Web Tip of the Day

If you get a large number of results after searching for an article by a specific author, you can refine your search by adding the author’s first initial. For example, try writing “Freud, S.” in the Author box of the Search Tool.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Jung, C.G. Riklin, F. (1913). Korrespondenzblatt der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 1(1):111-116.

(1913). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 1(1):111-116

Korrespondenzblatt der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung

C. G. Jung und Franz Riklin

I Mitteilung des Zentralvorstandes an die Ortsgruppen

(Das Zentralblatt betreffend.)

Da Herr Dr. Stekel ohne Rücksicht auf die I. Psa. V. an nehmen das Zentralblatt für Psychoanalyse, welches offizielles Vereinsorgan war, zu seinem persönlichen Organ erhoben hat, sah sich der Zentralvorstand genötigt, die Vorstände der Ortsgruppen statutengemäß zu einer Zusammenkunft einzuladen, welche am 24. November 1912 in München stattfand. Es wurde dort beschlossen:

Der Verein zieht sich von dem Blatte des Herrn Dr. Stekel zurück, indem er darauf verzichtet, sein Korrespondenzblatt in der genannten Zeitschrift zu veröffentlichen. Dem Präsidenten wird Auftrag erteilt, mit dem Verleger des Zontralblattes Verhandlungen über die unverzügliche Zurückziehung des Korrespondenzblattes sowohl wie auch über jene des Abonnements des Zentralblattos anzuknüpfen. Das Korreapondenzblatt ist von nun an dem von Herrn Prof. Freud neugegründeten und von den Herren Dr. Ferenczi und Dr. Rank redigierten Organ einzuverleiben.

Die Verbandlungen mit Herrn Bergmann, dem Verleger des Zentralblattes, haben stattgefunden und ermöglichen die unverzügliche Aufhebung sämtlicher Verbindlichkeiten des Vereines dem Zentralblatt gegenüber. Die hieraus erwachsenen Kosten werden aus dem Vereinsfonds bestritten. Das neue Organ soll den Mitgliedern der I. Ps. V. zu den gleichen Bedingungen wie bisanhin das Zentralblatt überlassen werden. Die kontraktliche Regelung der Einverleibung des Konespondenzblattea soll nächstdem erfolgen.

II Vereinsberichte

1. Ortsgruppe Berlin

(Bericht über das Sommersemester 1912.)

Sitzungen:

April: Diskussion über die unbewußten Grundlagen des Alkoholismus.

Mai: Frl. Dr. Voigtländer: Psychoanalyse und Psychologie.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.