Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To sort articles by Rankā€¦

PEP-Web Tip of the Day

You can specify Rank as the sort order when searching (it’s the default) which will put the articles which best matched your search on the top, and the complete results in descending relevance to your search. This feature is useful for finding the most important articles on a specific topic.

You can also change the sort order of results by selecting rank at the top of the search results pane after you perform a search. Note that rank order after a search only ranks up to 1000 maximum results that were returned; specifying rank in the search dialog ranks all possibilities before choosing the final 1000 (or less) to return.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Meyer, A.F. (1924). Dr. H. W. Ph. E. VAN DEN BERGH VAN EYSINGA: Eros. Een boek von liefde en Sexe. (Verlag: A. W. Sythoffs Vitgeversmaatschoppy, Leiden. 1920.). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 10(3):305.

(1924). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 10(3):305

Dr. H. W. Ph. E. VAN DEN BERGH VAN EYSINGA: Eros. Een boek von liefde en Sexe. (Verlag: A. W. Sythoffs Vitgeversmaatschoppy, Leiden. 1920.)

Review by:
Adolph F. Meyer

Dieses Buch ist das letzte einer Reihe, in welcher Verfasser seine Ideen über die menschliche Gesellschaft, deren Geschichte und zukünftigen Fortschritt ausführt. Leider wird dieses Buch das letzte bleiben, denn im vorigen Jahre, kurze Zeit nach Erscheinen dieses Buches, ist der Verfasser gestorben.

In diesem Buche soll die Liebe ihre Würdigung finden. Der Verfasser bemerkt, daß die Behandlung dieses Problems sehr schwierig ist, denn erstens ist es sehr kompliziert und zweitens darf man sich nicht um Lüge und Konvention kümmern, wenn man die Wahrheit sagen will. Aber das Problem ist äußerst wichtig und die soziale Bewertung der Sexualität in unserer Gesellschaft ganz unrichtig.

Es wird dann in mehreren Kapiteln in dichterischen Worten die Entwicklung der Sexualität geschildert. Verfasser schließt sich dabei ganz den Ansichten Freuds an, dessen geniale Entdeckungen er anerkennt und dessen Werke er mehrfach zitiert. Die Leitmotive dieser Kapitel sind in kurzem die folgenden:

Die tierische Sexualität ist nur zur Fortpflanzung bestimmt, die menschliche hat höhere Bedeutung. Das Gesetz der Entwicklung ist Vergeistigung. Deshalb soll auch die Sexualität „sublimiert“ werden.

Auch die Erotik als solche kann künstlerisch gestaltet werden; zu diesem Zwecke sollen die Liebenden zielbewußt die Sublimierung der Sexualität anstreben. Das Wesen jeder Kunst ist eben die Liebe zu einem Objekt, aber nicht im materiellen Sinne.

Die Entwicklung der Erotik wird beeinträchtigt durch die jetzige Form unserer menschlichen Gesellschaft. Eine Besserung erwartet Verfasser nur von einem Kommunismus, der sich auf wahre Geistigkeit gründet.

Dr. Adolph F. Meyer (Haarlem).

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.