Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review an author’s works published in PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

The Author Section is a useful way to review an author’s works published in PEP-Web. It is ordered alphabetically by the Author’s surname. After clicking the matching letter, search for the author’s full name.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Eitingon, M. (1924). KORRESPONDENZBLATT DER INTERNATIONALEN PSYCHOANALYTISCHEN VEREINIGUNG: BERICHTE DER ZWEIGVEREINIGUNGEN. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 10(3):349-352.

(1924). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 10(3):349-352

KORRESPONDENZBLATT DER INTERNATIONALEN PSYCHOANALYTISCHEN VEREINIGUNG: BERICHTE DER ZWEIGVEREINIGUNGEN

M. Eitingon

AMERICAN PSYCHOANALYTIC ASSOCIATION

Die jährliche Versammlung der American Ps.-A. Association fand in Atlantic City, Hotel Traymore, am 3. Juli 1924 statt. Es wurden eine Abend- und Nachmittagsitzung abgehalten, beide von Mitgliedern und Gästen gut besucht. V on Mitgliedern waren anwesend: DDr. Burrow und Taneyhill aus Baltimore, White aus Washington, Coriat aus Boston, Reed aus Cincinnati, Farnel aus Providence, Smelti aus Pittsburgh, Oberndorf, Jelliffe, Brill und Stern aus New York. Dr. C. P. Oberndorf hatte den Vorsitz.

Nach Verlesung und Annahme des Protokolls der vorjährigen Versammlung wurde die wissenschaftliche Sitzung durch Dr. Coriat eröffnet mit einem Vortrag: „Über die urethralerotischen Charakterzüge“; dem folgte ein Vortrag von Dr. A. Stern (New York): „Psy choanalyti scher Erklärungsversuch von Spontanheilungen bei Psychoneurosen.“ Die Mitglieder lind Gäste hatten dann das seltene Vergnügen, einen Vortrag unseres ausgezeichneten Gastes, Dr. Otto Rank aus Wien, „Über das Trauma der Geburt und seine Bedeutung für die psychoanalytische Therapie“ zu hören.

Der wissenschaftlichen Sitzung folgte die geschäftliche; einstimmig wurden in den Vorstand folgende Herren gewählt:

Zum Vorsitzenden Dr. I. H. Coriat (Boston), zum Sekretär Dr. Adolph Stern (New York), zu Beiräten die DDr. S. E. Jelliffe und Brill (New York) und Trigant Burrow (Baltimore).

Folgende neue Mitglieder wurden gewählt:

Aktive Mitglieder: DDr, G. Strag-nell, A. Polon, J. J. Asch, B. Glueck, L. Blumgart (alle New York), H. S. Sullivan (Baltimore), M. W. Peck (Boston), K. C. Menninger (Topeka).

Ehrenmitglieder: Dr. K. Abraham (Berlin), Dr. Otto Rank (Wien), Dr. S. Ferenczi (Budapest).

Die Abendsitzung war folgenden Vorträgen gewidmet:

1. „Unsere Massenneurose“ von Dr. Trigant Burrow (Baltimore). 2. „Bemerkungen über falsche Geständnisse auf Grund eines illustrativen Falles“, Dr. Reed (Cincinnati). 5. „Der Oralkomplex“, Dr. Sullivan (Baltimore). 4. „Die psychischen Systeme von Freud“, Dr. Thompson (Los Angeles). — Eine rege und interessante Diskussion fand statt.

Dr.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.