Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To bookmark an article…

PEP-Web Tip of the Day

Want to save an article in your browser’s Bookmarks for quick access? Press Ctrl + D and a dialogue box will open asking how you want to save it.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Hitschmann, E. (1924). Dr. RUDOLF URBANTSCHITSCH: Psychoanalyse. Ihre Bedeutung und ihr Einfluß auf die Jugenderziehung, Kinderaufklärung, Berufs- und Liebeswahl. Wien und Leipzig, 1924.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 10(4):476.

(1924). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 10(4):476

Dr. RUDOLF URBANTSCHITSCH: Psychoanalyse. Ihre Bedeutung und ihr Einfluß auf die Jugenderziehung, Kinderaufklärung, Berufs- und Liebeswahl. Wien und Leipzig, 1924.

Review by:
E. Hitschmann

Der in einer Broschüre von 45 Seiten niedergelegte gemeinverständliche Propagandavortrag ist geschickt und — wenn auch in schlechtem Deutsch — mit jener nach Mitteilung drängenden Begeisterung abgefaßt, wie wir sie kurz nach der eigenen Erleuchtung am stärksten vorzufinden pflegen. Die Kasuistik, an der Lehre und Praxis erwiesen werden, ist ad usum delphini frisiert, die im Untertitel genannten Probleme nur von Streiflichtern getroffen. Jedenfalls ist dieser neue Prophet kein Theoretiker, zwischen seinen Zeilen liest man: „Lasset die Kranken zu mir kommen!“

Dr. E. Hitschmann (Wien).

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.