Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access PEP-Web support…

PEP-Web Tip of the Day

If you click on the banner at the top of the website, you will be brought to the page for PEP-Web support.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Fenichel (1925). Schulhof, Fritz: Couéismus, die Kunst der Selbstüberredung als eine neue psychische Behandlungsmethode. Wien und Leipzig, Moritz Perles 1925.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 11(2):241.

(1925). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 11(2):241

Schulhof, Fritz: Couéismus, die Kunst der Selbstüberredung als eine neue psychische Behandlungsmethode. Wien und Leipzig, Moritz Perles 1925.

Review by:
Fenichel

Nach der Ansicht des Verfassers entsteht die Nervosität daraus, daß es heute sozusagen zum guten Ton gehöre, nervös zu sein. Wie man sich in Krankheit „hineinrede“, so könne man sich aber auch in Gesundheit hineinreden. Zum Beispiel indem man auf die Frage „Wie geht's?“ immer fröhlich antworte „Oh, sehr gut!“ (S. 27) oder indem man jedem energisch widerspreche, der etwa eine Speise für nicht bekömmlich hält (S. 26). Die Darstellung der Couéschen Methode will mit Lippenbewegungen, die das Sprechen andeuten, gelesen sein (S. 18). Diese soll noch versucht werden, wo „Psychoanalyse, Hypnose, Heterosuggestion usw.“ versagen (S.39). Für den Stil des Büchleins sind die manchmal mitten in das Satzgefüge eingeschalteten Rufzeichen charakteristisch, zum Beispiel: „Der Couéismus ist darauf angelegt, selbständig! geübt zu werden“ (S. 16).

Fenichel

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.