Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To keep track of most cited articles…

PEP-Web Tip of the Day

You can always keep track of the Most Cited Journal Articles on PEP Web by checking the PEP Section found on the homepage.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Bally (1928). Alfven, Johannes: Das Problem der Ermüdung. (6. Heft der Abhandlungen aus dem Gebiet der Psychotherapie und med. Psychologie, Herausg. Alb. Moll.) Ferd. Enke, Stuttgart 1927.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 14(2):267.

(1928). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 14(2):267

Alfven, Johannes: Das Problem der Ermüdung. (6. Heft der Abhandlungen aus dem Gebiet der Psychotherapie und med. Psychologie, Herausg. Alb. Moll.) Ferd. Enke, Stuttgart 1927.

Review by:
Bally

Diese Arbeit trägt zum Problem der Ermüdung nicht nur keine neuen Gesichtspunkte hinzu, sie ist sogar erstaunlich lückenhaft. Eine Lückenhaftigkeit, die Verf. dadurch verwischt, daß er mit komplexen psychologischen Begriffen umgeht, als ob sie Einheiten, ja, als ob sie neurologische Einheiten wären („die hemmenden Reflexe werden … überinnerviert“ — „die Zietbegriffe … sind oft so krampfhaft und ängstlich gespannt …“ — „Die eine Komponente, die Zielbegriffe, ist überinnerviert“ usw.). Die dadurch entstehende Verwirrung wird an exponierten Stellen mit parabolischen Gleichnissen verhüllt. Zu welchem Schluß der Verf. am Ende seiner Arbeit gelangt, war mir nicht ersichtlich.

Bally

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.