Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see the German word that Freud used to refer to a concept…

PEP-Web Tip of the Day

Want to know the exact German word that Freud used to refer to a psychoanalytic concept? Move your mouse over a paragraph while reading The Standard Edition of the Complete Psychological Works of Sigmund Freud and a window will emerge displaying the text in its original German version.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Autoreferat (1928). Chadwick, Mary: The Psychological Problem of the Foster Child. The Child, May 1925.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 14(2):279-280.

(1928). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 14(2):279-280

Chadwick, Mary: The Psychological Problem of the Foster Child. The Child, May 1925.

Review by:
Autoreferat

In dieser kurzen Untersuchung über das Pflegekindproblem wird der Versuch gemacht, vom psychologischen Standpunkt aus zu zeigen, wie der Mangel an persönlicher Zuneigung und Zärtlichkeit auf Kinder, die außerhalb des Elternhauses in Anstalten erzogen werden, verschiedene bedenkliche Wirkungen haben kann. In der Anstalt tritt das persönliche Moment in den Hintergrund, zunächst wegen der vielen Kinder, die versorgt werden müssen, und der verhältnismäßig kleinen Gruppe von verantwortlichen Pflegepersonen; noch mehr ins Gewicht fallend ist aber der Umstand einer völligen Verständnislosigkeit für die Notwendigkeit einer herzlichen Sympathie für die psychische Gesundheit des kleinen Kindes. In den letzten Jahren hat man sich eingehend mit der Frage der Anstaltskost beschäftigt. Man ist zu der Erkenntnis gekommen, daß zu große Eintönigkeit in der Kost, auch wenn sie noch so nahrhaft ist, nicht die gewünschten Resultate erzielen kann.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.