Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To contact support with questions…

PEP-Web Tip of the Day

You can always contact us directly by sending an email to support@p-e-p.org.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Hartmann (1928). Monakow, C. v.: Ein instruktiver Fall von Unfallneurose, Orell Füssli, Zürich, 1926.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 14(4):538.

(1928). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 14(4):538

Monakow, C. v.: Ein instruktiver Fall von Unfallneurose, Orell Füssli, Zürich, 1926.

Review by:
Hartmann

Inhalt des Heftes bildet die Untersuchung und Begutachtung einer in der Tat recht interessanten Unfallneurose. Dabei werden vom Autor auch einige prinzipielle Anschauungen über das Wesen der Neurose, über Aggravation und Simulation vorgebracht. Verfasser verwirft nicht grundsätzlich die Geldentschädigung von Unfallneurotikern. Am wichtigsten aber erscheint ihm die sofortige Einleitung eines psychotherapeutischen Verfahrens (u. zw. meint er damit: „Aufklärung und Beruhigung des Patienten, möglichstes Entgegenkommen bei der Wiederaufnahme der Arbeit, überhaupt humane, liebevolle Behandlung“), das häufig imstande sei, die Entstehung einer Neurose zu verhüten oder sie in ihren Anfängen zu heilen. In der Arbeit M.'s ist wohl auch der Einfluß gewisser allgemeiner analytischer Gesichtspunkte spürbar, doch werden die speziellen Fragestellungen der Psychoanalyse zum Problem der Unfallneurose nicht diskutiert.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.