Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To receive notifications about new content…

PEP-Web Tip of the Day

Want to receive notifications about new content in PEP Web? For more information about this feature, click here

To sign up to PEP Web Alert for weekly emails with new content updates click click here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Eder, M.D. (1930). Der symbolische und der metaphorische Sinn eines Einfalls. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 16(3-4):501-502.

(1930). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 16(3-4):501-502

Der symbolische und der metaphorische Sinn eines Einfalls

M. D. Eder

Der Unterschied zwischen Symbol und Metapher ist von Ernest Jones eingehend erörtert worden. Jones hat auch erklärt, wieso dasselbe Bild in symbolischem und in metaphorischem Sinn gebraucht werden kann. Alltäglich kann man die Erfahrung machen, daß gelegentlich ein Wort gleichzeitig beiden Funktionen dient. Die folgende Beobachtung, die dafür ein Beispiel gibt, hat für den Analytiker zugleich ein gewisses wissenschaftsgeschichtliches Interesse.

Ein Patient ließ einmal in der Analyse, als wir uns gerade mit seinen prägenitalen und passiv-homosexuellen Regungen befaßt hatten, nach der Mitteilung einer Phantasie eine längere Pause eintreten, die er schließlich durch den Ausruf „Flaschenwäscher“ (bottle-washer) unterbrach. Nach einer weiteren Pause setzte er fort: „Ich weiß nicht, wieso mir dieses Wort eingefallen ist; es scheint mir in gar keinem Zusammenhang mit dem, was ich eben sprach und dachte, zu stehen.“ Der Patient erklärte auf mein Fragen, er stelle sich den Flaschenwäscher als einen Laboratoriumsgehilfen vor, der Flaschen mit einer Bürste reinige, und merkte dabei, daß der Ausdruck „Flaschenwäscher“ durch einen Vorfall vom Tag vorher determiniert war.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.