Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see translations of Freud SE or GW…

PEP-Web Tip of the Day

When you hover your mouse over a paragraph of the Standard Edition (SE) long enough, the corresponding text from Gesammelte Werke slides from the bottom of the PEP-Web window, and vice versa.

If the slide up window bothers you, you can turn it off by checking the box “Turn off Translations” in the slide-up. But if you’ve turned it off, how do you turn it back on? The option to turn off the translations only is effective for the current session (it uses a stored cookie in your browser). So the easiest way to turn it back on again is to close your browser (all open windows), and reopen it.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Grotjahn, M. (1940). STÖRRING, ERNST: Die Störungen des Persönlichkeitsbewusstseins bei manisch-depressiven Erkrankungen. 1938. Basel — Leipzig, S. Karger. S.60.. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 25(3-4):445.
    

(1940). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 25(3-4):445

STÖRRING, ERNST: Die Störungen des Persönlichkeitsbewusstseins bei manisch-depressiven Erkrankungen. 1938. Basel — Leipzig, S. Karger. S.60.

Review by:
M. Grotjahn

Nach einer Einleitung, die den Gegenstand des Abhandlung weder definiert noch abgrenzt, sondern zusammenträgt, was bisher andere Authoren darüber gesagt haben, werden zwei verschiedende Arten von Störungen des Persönlichkeitsbewusstseins bei manisch-depressiven Erkrankungen unterschieden: die „reflexiv bedingte, abortive Störung des Persönlichkeitsbewusstseins“ (S.9.) und „die intuitiven Störungen“ (S. 10), die wiederum als „Seinsmodifikation“ oder als „Seinsverlust“ aufgefasst werden können. Das letzte Kapitel „Psychopathologische und klinische Charakteristik der Störungen des Persönlichkeitsbewusstseins“ gipfelt in der Zusammenfassung, dass in diesen Störungen „der Ausdruck eines eigenartigen Zustandes vitalen Gestörtseins“ zu erblicken sei.

Nach dem Beenden dieses Buches nimmt der Leser es noch einmal zur Hand, um ganz sicher zu sen, dass hier nicht ein Briefmarkensammler über einige kuriose Fehldrucke berichtet, sondern ein Greifswalder Professor über melancholische Patienten.

M.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.