Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To report problems to PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

Help us improve PEP Web. If you find any problem, click the Report a Problem link located at the bottom right corner of the website.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Freud, S. (1941). Ein Jugendbrief. Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 26(1):5-8.

(1941). Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse, 26(1):5-8

Ein Jugendbrief

Sigm. Freud

Nachts.

Wien, 16. Juni 1873.

Lieber Freund!

Wenn ich mich nicht scheute, das nichtswürdigste Witzwort unseres witzelnden Jahrhunderts auszuschreiben, dürfte ich billig sagen: „Die Matura ist tot, es lebe die Matura.” Aber der Witz gefällt mir so wenig, dass ich lieber wollte, die zweite Matura wäre auch schon vorbei. Eine Woche nach der Schriftlichen Prüfung habe ich unter heimlichen Gewissensbissen und Herzdrücken verschleudert und befinde mich seit gestern auf dem Wege, den Verlust einzubringen und tausend Lücken von Alters her zu verstopfen. Sie wollten freilich nie etwas davon hören, wenn ich mich der Faulheit beschuldigte, ich aber empfinde, es ist etwas daran und weiss das besser.

Ihre

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.