Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To view citations for the most cited journals…

PEP-Web Tip of the Day

Statistics of the number of citations for the Most Cited Journal Articles on PEP Web can be reviewed by clicking on the “See full statistics…” link located at the end of the Most Cited Journal Articles list in the PEP tab.

 

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

(1997). Vorwort. Luzifer-Amor, 10(20):5-6.

(1997). Luzifer-Amor: Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 10(20):5-6

Vorwort

Um Karl Abraham aus der ersten Schülergruppe von Sigmund Freud ist es nach seinem frühen Tod bald still geworden; während über C. G. Jung, Sandor Ferenczi, Ernest Jones und Otto Rank eine bis auf den heutigen Tag nicht enden wollende Sekundärliteratur entsteht, hat es nach dem Abraham-Gedenkheft der Internationalen Zeitschrift für Psychoanalyse von 1926 weltweit kein Zeitschriftenthemenheft geschweige denn eine Monographie zu seinem Leben und Werk gegeben, was uns allein als Befund schon erklärungsbedürftig erscheint. Einzig die Veröffentlichungen des bisher unvollständigen Briefwechsels mit Sigmund Freud, sowie der unabgeschlossenen Biographie aus der Feder seiner Tochter Hilda und seiner gesammelten Schriften haben das Interesse an seinem Werk stimulieren können. Eine Arbeitsgruppe am Berliner Psychoanalytischen Institut, das seit 1970 den Namen Karl Abrahams trägt, versucht seit einigen Jahren die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Namensgeber zu befördern. Zwei der in diesem Heft enthaltenen Aufsätze gehen auf Vorträge im Rahmen dieser Arbeitsgruppe zurück.

Trotz seines inzwischen verblaßten Ruhmes zählt Karl Abraham (1877-1925) zu den bedeutendsten Gestalten der Psychoanalyse. Er hat nicht nur großen Anteil an ihrem organisatorischen Aufbau und ihrer institutionellen Entwicklung, er hat auch mit der klinischen und theoretischen Arbeit, die er geleistet hat, die psychoanalytische Bewegung entscheidend befördert.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.