Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To sort articles by author…

PEP-Web Tip of the Day

While performing a search, you can sort the articles by Author in the Search section. This will rearrange the results of your search alphabetically according to the author’s surname. This feature is useful to quickly locate the work of a specific author.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

von Planta, V. (2006). Bärbel Reetz: Die russische Patientin. Roman. Frankfurt a. M.-Leipzig (Insel) 2006, 328 Seiten. 19.80 Euro.. Luzifer-Amor, 19(38):177-178.

(2006). Luzifer-Amor: Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 19(38):177-178

Bärbel Reetz: Die russische Patientin. Roman. Frankfurt a. M.-Leipzig (Insel) 2006, 328 Seiten. 19.80 Euro.

Review by:
Vera von Planta

Die Geschichte der vor 100 Jahren (ab 1904) bei C. G. Jung in Behandlung stehenden Patientin und späteren Analytikerin Sabina Spielrein scheint in besonderem Maße die Neugier und Phantasie von AutorInnen anzuregen. Das bezeugt einmal mehr das hier anzuzeigende Buch. Geschrieben hat es Bärbel Reetz, Germanistin und Anglistin, die unter anderem eine Biographie der Dadaistin Emmy Ball-Hennings verfaßt hat und auch als Herausgeberin des Briefwechsels von Emmy und Hugo Ball mit Hermann Hesse zeichnet. Eine Kennerin also vor allem der Künstler- und Intellektuellenszene der 20er und 30er Jahre, mehr mit den Ideen sozialistischer und heterodoxer Analytiker wie Wilhelm Reich und Otto Groß vertraut als mit denen Freuds, und diesen auch mehr zugetan. Außerdem eine Kennerin der russischen Literatur und Sprache.

Leider löst die Autorin die Hoffnungen, die sie durch ihren Hintergrund weckt, nicht ein. Das als »Roman« betitelte Buch (offensichtlich eine Konzession an die Erbengemeinschaft C. G. Jungs) erfüllt weder die Ansprüche eines Romans noch die einer seriösen Biographie.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.