Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review The Language of Psycho-Analysis…

PEP-Web Tip of the Day

Prior to searching a specific psychoanalytic concept, you may first want to review The Language of Psycho-Analysis written by Laplanche & Pontalis. You can access it directly by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Giefer, M. (2017). Jüdinnen und Psyche, hg. von C.-P. Heidel. Frankfurt a. M. (Mabuse) 2016, 270 Seiten. 39,95 Euro.. Luzifer-Amor, 30(59):190-191.

(2017). Luzifer-Amor: Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 30(59):190-191

Jüdinnen und Psyche, hg. von C.-P. Heidel. Frankfurt a. M. (Mabuse) 2016, 270 Seiten. 39,95 Euro.

Review by:
Michael Giefer

Der 13. Band der Reihe »Medizin und Judentum« dokumentiert eine Tagung vom September 2015 in Dresden, bei der das Schicksal jüdischer Ärztinnen, Psychologinnen und Sozialarbeiterinnen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Mittelpunkt stand. Von den zwölf Beiträgen befassen sich fünf mit einzelnen Psychoanalytikerinnen: Sabina Spielrein (Inge Stephan), Margarethe Hilferding-Hönigsberg (Eveline List), Frieda Fromm-Reichmann (Samuel Kottek; Thomas Reuster), Salomea Kempner (Ludger M. Hermanns), und einer mit Aspekten der Berufswahl und -ausübung deutsch/österreichischer jüdischer Psychoanalytikerinnen (Wolfgang Kirchhoff). In den Vorträgen wird vor allem den Fragen nach gesellschaftlichen und individuellen Bedingungen nachgegangen, die jüdische Frauen dazu bewogen haben, sich psychischen Themen zuzuwenden. Die Beschäftigung mit der Psychoanalyse bot Möglichkeiten zur Emanzipation nicht nur als Frau, sondern auch als Jüdin, wie dies anhand einzelner Biografien dargestellt wird.

Besonders interessant sind die Arbeiten von Kirchhoff und Hermanns. Ersterer wertet einige Aspekte des »Biographischen Lexikons über Psychoanalytikerinnen« von Brigitte Nölleke (www.psychoanalytikerinnen.de)

[This is a summary or excerpt from the full text of the article. PEP-Web provides full-text search of the complete articles for current and archive content, but only the abstracts are displayed for current content, due to contractual obligations with the journal publishers. For details on how to read the full text of 2016 and more current articles see the publishers official website here.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.