Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To keep track of most popular articles…

PEP-Web Tip of the Day

You can always keep track of the Most Popular Journal Articles on PEP Web by checking the PEP tab found on the homepage.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Seeberger (1955). Benedetti, G.: Untersuchungen zur Genese der Drangkrankheit. (Schweiz. Arch. für Neurologie und Psychiatrie, Band 74, Heft 1/2, Seite 111 ff.). Psyche – Z Psychoanal., 9(8):876-877.

(1955). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 9(8):876-877

ZEITSCHRIFTEN IN ÜBERSICHT

Benedetti, G.: Untersuchungen zur Genese der Drangkrankheit. (Schweiz. Arch. für Neurologie und Psychiatrie, Band 74, Heft 1/2, Seite 111 ff.)

Review by:
  Seeberger

Im Schweizer Archiv für Neurologie und Psychiatrie teilt der Verfasser Untersuchungsergebnisse mit, die an allen Patienten erhoben wurden, die in den Jahren 1947 bis 50 wegen krankhaften Dranghandlungen in der Psychiatrischen Universitäts-Klinik Zürich (Burghölzli) zur Behandlung kamen.

In der Einleitung zu seinen Untersuchungen, die ein Krankengut von 20 Patienten umfaßt (6 Kleptomanien, 2 Kleptomanien + Poriomanie, 1 Pubertätskleptomanie mit späterer dranghafter Sexualität, ein Fall von Kleptomanie mit weiteren verschiedenartigen Drangzuständen, 5 Poriomanien mit Dipsomanie, 1 reine Poriomanie, 1 Fall von impulsiven Sadismus, 1 Fall von dranghaften aggressiven Erregungszuständen, 1 Fall von dranghaften Spannungen ohne bestimmtes Objekt, 1 Fall von impulsivem Sadismus, 1 Fall von Verfasser eine ausführliche Literaturübersicht zur Beurteilung von Dranghandlungen in der Psychiatrie, wie sie seit Kraepelin diskutiert werden. Aus Ordnungsprinzipien faßt er den Begriff „dranghafte Handlung“ mit „den Katagorien der Drang-, Impuls- und Triebhandlungen“ zusammen.

Die vorliegenden Untersuchungen gehen von der Hauptfrage aus, ob Drangkranke in ihren endokrinen Funktionen gestört sind. Hinsichtlich der Erforschung der Persönlichkeit der Kranken erweitert sich das Ziel der Untersuchungen auf die Erfassung des Endokrinismus, des Familienbildes und der Biographie des Kranken.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.