Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To quickly go to the Table of Volumes from any article…

PEP-Web Tip of the Day

To quickly go to the Table of Volumes from any article, click on the banner for the journal at the top of the article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Stierlin, H. (1958). SOMATISCHE UND PSYCHOTHERAPEUTISCHE ASPEKTE IN DER GEGENWÄRTIGEN SCHIZOPHRENIEFORSCHUNG: Bemerkungen zu einer Neuerseheinung. Psyche – Z Psychoanal., 11(12):881-886.

(1958). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 11(12):881-886

SOMATISCHE UND PSYCHOTHERAPEUTISCHE ASPEKTE IN DER GEGENWÄRTIGEN SCHIZOPHRENIEFORSCHUNG: Bemerkungen zu einer Neuerseheinung

Helm Stierlin

Zur selben Zeit, da an vielen Stellen der westlichen Welt die Erforschung der Schizophrenie unter psychologischen Gesichtspunkten intensiv vorangetrieben wird, entwickelt auch die somatische Schizophrenieforschung immer kompliziertere Methoden und Fragestellungen. England, so scheint es, ist heute ein Hauptzentrum dieser Forschung. Aber auch in Amerika, von vielen als das Kernland der dynamisch orientierten Psychiatrie angesehen, steht die somatisch ausgerichtete Schizophrenieforschung noch stark im Vordergrund. In dem Hauptreferat auf dem letztjährigen amerikanischen Psychiatriekongreß in Chicago setzte etwa Bailey, nachdem er sich scharf gegen alle Psychotherapie ausgesprochen hatte, seine Hoffnungen für die Lösung des Schizophrenieproblems auf die Biochemiker. Wie zahlreich, vielseitig und intensiv die Versuche sind, das Rätsel der Schizophrenie von der somatischen Seite her zu lösen, zeigt ein von Derek Richter herausgegebenes Sammelwerk. Es liefert eine Art Bestandsaufnahme der gegenwärtigen somatischen Schizophrenieforschung, dargeboten in neun Arbeiten englischer Autoren, die alle Fachleute auf ihrem Gebiet sind. Wie sieht diese Inventur aus?

Die erste Arbeit stammt von Lindford Rees. Sie befaßt sich mit den „körperlichen Charakteristika des schizophrenen Patienten“. Wir finden einen kurzen Abriß der Konstitutionsforschung, worin der stimulierende Einfluß Kretschmers hervorgehoben wird.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.