Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To save articles in ePub format for your eBook reader…

PEP-Web Tip of the Day

To save an article in ePub format, look for the ePub reader icon above all articles for logged in users, and click it to quickly save the article, which is automatically downloaded to your computer or device. (There may be times when due to font sizes and other original formatting, the page may overflow onto a second page.).

You can also easily save to PDF format, a journal like printed format.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Loch, W. (1958). Wyrsch, J.: Gerichtliche Psychiatrie. Bern (Verlag Paul Haupt) 1955, 348 Seiten.. Psyche – Z Psychoanal., 12(8):833-834.

(1958). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 12(8):833-834

Wyrsch, J.: Gerichtliche Psychiatrie. Bern (Verlag Paul Haupt) 1955, 348 Seiten.

Review by:
W. Loch

Im ersten, umfangreichen Teil des Werkes werden unter Zugrundelegung der Begriffswelt der „klassischen“ Psychiatrie, aber bei gleichzeitiger Berücksichtigung psychischer Faktoren im Sinne der Auslösung und Pathoplastik, die seelisch-geistigen Störungen und Krankheiten mit einer als Frucht reifer Erfahrung imponierenden Kennerschaft abgehandelt. Besonders meisterhaft das Schizophrenie-Kapitel, was nicht verwundert, nachdem der Verfasser vor wenigen Jahren die nicht zu Unrecht dem berühmten E. Bleulerschen Schizophrenie-Band von 1911 an die Seite gestellte Studie „Die Person des Schizophrenen“ veröffentlichte.

Im zweiten Teil werden, von der einschlägigen Schweizer Gesetzgebung ausgehend, die zivil- und strafrechtlichen Fragen ausführlich besprochen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.