Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To quickly go to the Table of Volumes from any article…

PEP-Web Tip of the Day

To quickly go to the Table of Volumes from any article, click on the banner for the journal at the top of the article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Maeder, A. (1958). WESEN UND WIRKUNG DER DEUTUNG. Psyche – Z Psychoanal., 12(9):538-549.

(1958). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 12(9):538-549

WESEN UND WIRKUNG DER DEUTUNG

A. Maeder

Vorliegendes Referat will keine allgemeine Darstellung des wichtigen und schwierigen Themas geben. Wir gehen von der anschaulichen Erfahrung der psychotherapeutischen Praxis kommend induktiv vor und beschränken uns auf den therapeutischen Aspekt des Problems. Das kasuistische Material wurde aus der kurzen Psychotherapie, als einer speziellen Form der Psychotherapie, gewählt, weil hier die Verhältnisse einfach und übersehbar sind. Es dürfte richtig sein, das Deutungsverfahren nicht isoliert und vom Zusammenhang der zwischenmenschlichen Beziehung Arzt—Patient losgelöst zu betrachten. Es gilt aus der Gesamtschau zu versuchen, etwas Allgemeines über Wesen und Wirkung der Deutung zu gewinnen.

Kasuistik

Erstes Beispiel: Frau Anna, 26jährig, leidet seit drei Monaten unter der heftigen Furcht, sie könnte ein abnormes Kind gebären. Die Furcht überfiel sie, als sie in der Zeitung von einem solchen Vorkommnis las. Schon die Begegnung mit einem Kind, das eine Hasenscharte hat, löst Angst und Erregungszustände aus. Seitdem ist sie ratlos und stark deprimiert. Patientin ist seit vier Jahren verheiratet, aber erst seit vier Monaten haben die Eheleute beschlossen, ein Kind zu wollen. Sie ist noch nicht gravid.

In der ersten Sitzung bringt die Exploration folgendes Material heraus: Der Ehemann ist ein guter, tüchtiger Mann, Frau Anna eine stille, nach innen gekehrte Frau, die unter seinen Zornausbrüchen leidet (sie ist sein Blitzableiter).

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.