Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To use OneNote for note taking…

PEP-Web Tip of the Day

You can use Microsoft OneNote to take notes on PEP-Web. OneNote has some very nice and flexible note taking capabilities.

You can take free form notes, you can copy fragments using the clipboard and paste to One Note, and Print to OneNote using the Print to One Note printer driver. Capture from PEP-Web is somewhat limited.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Teruel, G. (1966). NEUE WEGE DER DIAGNOSE UND BEHANDLUNG VON EHEKONFLIKTEN. Psyche – Z Psychoanal., 20(8):600-621.

(1966). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 20(8):600-621

NEUE WEGE DER DIAGNOSE UND BEHANDLUNG VON EHEKONFLIKTEN

Guillermo Teruel

Translated by:
Käte Hügel

Um die Psychopathologie gestörter Ehen oder überhaupt die Wechselbeziehungen in einer Ehe verstehen zu können, braucht man eine theoretische Basis. Die Literatur über dieses Thema ist nicht gerade sehr umfangreich, was insofern merkwürdig ist, als das Problem der Ehekonflikte gewiß zu jeder Zeit von größter Bedeutung war. In den Vereinigten Staaten denkt man dabei vor allem an Ackerman, dessen Buch „The Psychodynamics of Family Life“ zu einem Klassiker geworden ist. In England gab es in diesem Arbeitsbereich hervorragende Pionierleistungen, so vor allem die von Henry Dicks mit seinen vielen Veröffentlichungen über dies besondere und andere verwandte Themen. Ferner besteht dort das „Family Discussion Bureau“, von dem außerordentlich wertvolle Arbeit geleistet wird, die auch in mehreren grundlegenden Büchern und Artikeln veröffentlicht wurde.

Ich hatte das Glück, durch die Weltgesundheitsorganisation über das „Pan American Sanitary Bureau“ ein Stipendium für Forschungsarbeit an der Tavistock Clinic zu erhalten und an dieser idealen Institution die Probleme der ehelichen Wechselbeziehung zu studieren, und zwar an den beiden Abteilungen, die auf diesem Gebiet seit Jahren arbeiten: dem „Marital Unit“ und dem „Family Discussion Bureau“. Die erstere, eine Sprechstunde für vom Arzt überwiesene Ehepaare, wird von Dr.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.