Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To print an article…

PEP-Web Tip of the Day

To print an article, click on the small Printer Icon located at the top right corner of the page, or by pressing Ctrl + P. Remember, PEP-Web content is copyright.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Freyberger, H. (1966). Pines Malcolm Theodor Spoerri: Proceedings of the VIth International Congress of Psychotherapy; London, 24-29 August, 1964. Part I-IV, 536 pages. Basel/New York (S. Karger) 1965, 80,— DM.. Psyche – Z Psychoanal., 20(8):628-629.

(1966). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 20(8):628-629

Pines Malcolm Theodor Spoerri: Proceedings of the VIth International Congress of Psychotherapy; London, 24-29 August, 1964. Part I-IV, 536 pages. Basel/New York (S. Karger) 1965, 80,— DM.

Review by:
H. Freyberger

Leitsatz für den VI. Internationalen Psychotherapiekongreß waren die „neueren Entwicklungen in der Psychotherapie“. Jede der vormittäglichen Plenarsitzungen enthielt ein bestimmtes Thema, nämlich „Kindheit“, „Erwachsenenalter“ sowie „Psychodynamische Vorgänge innerhalb kleinerer und großer Gruppen“. Auf diese Weise sollte einesteils demonstriert werden, wie sehr — nach Art „teilnehmender Beobachter“ — Psychotherapeuten in den weitgespannten Rahmen menschlicher Aktivitäten einbezogen sind. Anderenteils ging es um die Aufzeigung enger gegenseitiger Beeinflussungen („useful penetration“, H. Hartmann) mit wissenschaftlichen Nachbardisziplinen, z. B. Psychologie, Soziologie, Ethologie, Epidemiologie.

Die beiden Herausgeber gliedern den Verhandlungsbericht in vier Teile, nämlich „Hauptvorträge“ (22 Vorträge), „Psychotherapie des Adoleszenten“ (10 Vorträge), „Psychiatrische Familienstudien“ (8 Vorträge), „Ausgewählte Vorträge“ (19 Vorträge). Der gesamte Bericht enthält vorzügliche Beiträge, die auch Leser einer „Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen“ interessieren. Anhand der Hauptvorträge geben wir einige Beispiele. A. Freud berichtet über neuere Entwicklungen in der Kinderanalyse; sie gibt theoretische, technische sowie nosologische Aspekte wieder und zeichnet Zukunftsperspektiven auf.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.