Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To keep track of most popular articles…

PEP-Web Tip of the Day

You can always keep track of the Most Popular Journal Articles on PEP Web by checking the PEP tab found on the homepage.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

(1966). REDAKTIONELLE VORBEMERKUNG. Psyche – Z Psychoanal., 20(10-11):721.

(1966). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 20(10-11):721

REDAKTIONELLE VORBEMERKUNG

Die Psychoanalyse Sigmund Freuds hat in den vergangenen Jahren im deutschen Sprachgebiet erneut Beachtung und Verbreitung gefunden. Der Kinderanalyse, als einer Anwendungsform der Psychoanalyse, war jedoch bisher nicht die gleiche Wiederbelebung vergönnt. Die PSYCHE möchte die kinderanalytische Arbeit insofern anregen, als sie dem deutschsprachigen Leser in Übersetzungen wichtige Veröffentlichungen dieses Gebietes zugänglich machen wird, die in dem Jahrbuch „The Psychoanalytic Study of the Child“ seit dem Jahre 1945 erschienen sind. Wir möchten an dieser Stelle den Herausgebern dieses Jahrbuches und seinem Verlag, International Universities Press, für ihre bereitwillige Unterstützung und freundliche Förderung unseres Planes herzlich danken. Insbesondere sind wir Frau Dr. Ruth S. Eissler verpflichtet, die mit großer Aufgeschlossenheit unsere Absicht zu realisieren half. Die Reihe der Veröffentlichungen, die mit diesem Doppelheft beginnt, wird in Zukunft in zwangloser Folge fortgesetzt werden.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.