Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To keep track of most popular articles…

PEP-Web Tip of the Day

You can always keep track of the Most Popular Journal Articles on PEP Web by checking the PEP tab found on the homepage.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Mahler, E. (1966). ZUR PSYCHODYNAMIK DER SOGENANNTEN IATROGENEN NEUROSE. Psyche – Z Psychoanal., 20(12):942-951.

(1966). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 20(12):942-951

ZUR PSYCHODYNAMIK DER SOGENANNTEN IATROGENEN NEUROSE

Eugen Mahler

Aus einer Reihe von Beobachtungen werden vier Beispiele ausgewählt, die nicht nur zeigen sollen, inwieweit ärztliche Maßnahmen im Erleben der Patienten ihren Niederschlag finden, sondern auch daß allgemein übliche körperliche Untersuchungs- und Behandlungsmethoden, die anscheinend ausschließlich medizinisch-naturwissenschaftlich begründet sind, genau der Neurosenstruktur oder dem Abwehrsystem eines Patienten entsprechen können. Bewußt werden dabei vom Arzt weder die Neurose noch bestimmte Motivationen des Patienten erkannt, es entsteht aber der Eindruck einer ins kleinste gehenden unbewußten Kommunikation.

Wenn im Verlaufe einer psychoanalytischen Behandlung sich eine Übertragungsneurose einstellt, handelt es sich dabei schließlich ebenfalls um eine „iatrogene Neurose“, die die Neurose, an der der Patient vor Beginn der Behandlung litt, weitgehend ablösen kann, die nun aber im Hinblick auf die Genesung des Patienten ins Bewußtsein gehoben und durchgearbeitet wird. Was im folgenden an Patient-Arzt-Beziehungen dargestellt werden soll, bleibt im üblichen ärztlichen Denken und Handeln dunkel und kann, unkontrolliert, ebenso nützen wie empfindlich schaden.

Die Beispiele, die später noch ausführlicher geschildert werden, möchte ich zur Orientierung vorweg kurz skizzieren:

1.   Der Patient kommt mit einem körperlichen Symptom, und der Arzt reagiert von seinem Fachgebiet aus vollkommen korrekt mit einer körperlichen Behandlungsmaßnahme.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.