Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see translations of this article…

PEP-Web Tip of the Day

When there are translations of the current article, you will see a flag/pennant icon next to the title, like this: 2015-11-06_11h14_24 For example:

2015-11-06_11h09_55

Click on it and you will see a bibliographic list of papers that are published translations of the current article. Note that when no published translations are available, you can also translate an article on the fly using Google translate.

 

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Rothschild, B. (1970). PSYCHOANALYSE: Bouvet, Maurice: Résistances—Transfers. Ecrits didactiques. Paris (Ed, Payot) 1968. 310 Seiten, 25,75 F.. Psyche – Z Psychoanal., 24(2):129-130.

(1970). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 24(2):129-130

Buchbesprechungen

PSYCHOANALYSE: Bouvet, Maurice: Résistances—Transfers. Ecrits didactiques. Paris (Ed, Payot) 1968. 310 Seiten, 25,75 F.

Review by:
B. Rothschild

Nach dem Erscheinen des bereits referierten 1. Bandes über die Objektbeziehungen dürfte mit dem hier vorliegenden 2. Band des psycho-analytischen Lehrbuches—der (verstorbene) Autor selbst spricht von „oeuvres didactiques“—das Werk, etwa wie früher die Bücher von Fenichel, Menninger u. a., zur Pflichtlektüre der sich ausbildenden französischen Analytiker geworden sein, wobei sich die Leserschaft jedoch sicher nicht nur auf Anfänger beschränkt. Leicht dürften es die Leser allerdings nicht immer haben: etwas bombastisch-pastorale Sprache, chargierter Text und häufige Wiederholungen wirken auf die Lebendigkeit der Darstellung dämpfend und dürften auch dem sprachkundigen, deutschsprachigen Leser einige Mühe bereiten und ihn die Frage, ob das Buch einer Übersetzung wert sei, nicht ohne weiteres bejahen lassen, wenn er es etwa mit Greensons „Technique and Practice of Psycho-Analysis“ vergleicht. Sieht man jedoch von solchen mehr formalen Einwänden ab, so muß dieses Buch im ganzen als äußerst wertvoll und lesenswert empfohlen werden, nicht weil es gegenüber anderen und ähnlich konzipierten grundlegenden Werken erheblich Neues bringt, sondern weil aus ihm ein faszinierendes und überzeugendes Wissen und reiche Erfahrung spricht und der didaktische Anspruch sicher zum größten Teil erfüllt wird.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.