Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To convert articles to PDF…

PEP-Web Tip of the Day

At the top right corner of every PEP Web article, there is a button to convert it to PDF. Just click this button and downloading will begin automatically.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Mitscherlich, A. (1970). Protest und Revolution. Psyche – Z Psychoanal., 24(7):510-520.

(1970). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 24(7):510-520

Protest und Revolution Related Papers

Alexander Mitscherlich

Übersicht: Der Autor schlägt vor, zwischen personorientiertem, auf einzelne Mißstände bezogenem Protest und dem auf die Totalität der Lebensverhältnisse bezogenen revolutionären Verhalten zu unterscheiden, und empfiehlt, das politische Verhalten von Angehörigen der Protestund Revolutionsbewegungen daraufhin zu untersuchen, welche psychischen Instanzen (in welcher Kombination) darin zum Zuge kommen. Nur ein reflektiertes Verhältnis auch zu den eigenen Kategorien kann den Psychoanalytiker bei solchen Untersuchungen vor Fehleinschätzungen bewahren. Der geschichtliche Fortschritt vollzieht sich nicht unbedingt auf Wegen, die — im Sinne der jeweils herrschenden Vernunft — als „rational“ gelten dürfen; aus verworrenen und abstrus erscheinenden Zielen und regressiven Verhaltensformen kann sich die Möglichkeit einer neuen Interpretation der sozialen Realität ergeben.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.