Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access “The Standard Edition” of Freud’s work…

PEP-Web Tip of the Day

You can directly access Strachey’s The Standard Edition of the Complete Psychological Works of Sigmund Freud through the Books tab on the left side of the PEP-Web screen.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Schraml, W.J. (1970). Oerter, Rolf: Moderne Entwicklungspsychologie. 4. erw. Auflage. Donauwörth (Ludwig Auer) 1969. 552 Seiten, 22, 88DM.. Psyche – Z Psychoanal., 24(7):561-562.

(1970). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 24(7):561-562

Oerter, Rolf: Moderne Entwicklungspsychologie. 4. erw. Auflage. Donauwörth (Ludwig Auer) 1969. 552 Seiten, 22, 88DM.

Review by:
Walter J. Schraml

Der Verfasser will bewußt keine vollständige systematische Darstellung der seelischen Entwicklung im Kindes- und Jugendalter geben, sondern die Ergebnisse der modernen empirischen Forschung in Verbindung mit einer theoretischen Begriffsklärung innerhalb einzelner, allerdings repräsentativer Problemkreise darstellen. Dabei wird insbesondere die angelsächsische Literatur berücksichtigt. Gerade aber diese Position ist neuartig, notwendig und verdienstvoll, denn deutsche Gesamtdarstellungen der Entwicklungspsychologie basieren zumeist noch auf der dominierend deutschsprachigen Entwicklungspsychologie der zwanziger und dreißiger Jahre. Eine Ausnahme hiervon machen nur die psychoanalytische Darstellung der frühen Kindheit und die soziologischen bzw. sozialpsychologischen Arbeiten zur Kindheit und Jugend. Insoferne ist das vorliegende Werk für jeden, der sich über den gegenwärtigen internationalen Standard der Entwicklungspsychologie informieren will, von hohem Wert. Die vier geschilderten Hauptbereiche sind: 1. Allgemeine Ergebnisse der Entwicklungspsychologie; 2. die Entwicklung der Motivationen; 3. die Entwicklung der Werthaltungen (Attitudes); 4. die Entwicklung der kognitiven Funktionen. Im ersten Kapitel werden die endogene Steuerung von Entwicklungsvorgängen, also im engeren Sinne die Reifung (Maturation), Entwicklung als Differenzierung und Integration, Entwicklung als soziales Lernen und das Stufenmodell als heuristisches Prinzip in der Entwicklungspsychologie behandelt.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.