Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To quickly go to the Table of Volumes from any article…

PEP-Web Tip of the Day

To quickly go to the Table of Volumes from any article, click on the banner for the journal at the top of the article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Parin, P. (1973). Erny, Pierre: L'enfant et son milieu en Afrique Noire — Essais sur l'éducation traditionnelle. (Das Kind und seine Umwelt im schwarzen Afrika. Über die traditionelle Erziehung.) 1972, Paris (Payot), 39,60 F.. Psyche – Z Psychoanal., 27(9):887-888.

(1973). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 27(9):887-888

Erny, Pierre: L'enfant et son milieu en Afrique Noire — Essais sur l'éducation traditionnelle. (Das Kind und seine Umwelt im schwarzen Afrika. Über die traditionelle Erziehung.) 1972, Paris (Payot), 39,60 F.

Review by:
Paul Parin

Dieses Buch ist von einem Pädagogen und Lehrer geschrieben, beachtet psychoanalytische Erfahrungen nur am Rande und handelt in französischer Sprache über das Leben des Kindes im fernab liegenden afrikanischen Milieu. Wir glauben dennoch, daß die Lektüre für europäische Psychoanalytiker und Kindertherapeuten außerordentlich Interessantes bietet.

Die „durchschnittlich zu erwartende Umwelt“ (Heinz Hartmann), in der sich die seelische Entwicklung des Kindes mehr oder minder ungestört vollzieht, wurde von der Psychoanalyse selbst wenig beachtet. Erst in den letzten Jahren ist sie in pathologischen Verzerrungen und im Bezug auf ihre besondere gesellschaftliche, insbesondere klassenmäßige Gestaltung näher untersucht und als wichtiger Faktor erkannt worden. Wie sehr wir es jedoch bei unseren Betrachtungen über die Umwelt des Kindes mit eng kulturgebundenen Spezialfällen zu tun haben, welche andersartigen Möglichkeiten und Einflüsse die Kindheit bestimmen können und wie sehr wir uns hüten müssen, das „durchschnittlich zu erwartende“ als das „normale“ oder gar allein richtige anzusehen, wird klar, wenn wir uns einem anderen Kulturkreis zuwenden. Der Autor, ein in Afrika erfahrener Lehrer und Erzieher und ein hervorragender Kenner afrikanischen Lebens und afrikanischer Kulturen, entwirft ein meisterhaft gezeichnetes Bild vom Milieu und den Haltungen, Meinungen, Institutionen und Traditionen, welche die afrikanische Kindheit bestimmen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.