Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access the PEP-Web Facebook page…

PEP-Web Tip of the Day

PEP-Web has a Facebook page! You can access it by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Geigenmüller, H. (1977). Mitscherlich, Alexander: Sinnieren über Schmutz. Schallplatte. St. Gallen (Erker) 1975. 20 DM/SFr.. Psyche – Z Psychoanal., 31(1):92-93.

(1977). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 31(1):92-93

Mitscherlich, Alexander: Sinnieren über Schmutz. Schallplatte. St. Gallen (Erker) 1975. 20 DM/SFr.

Review by:
Hans Geigenmüller

Um wichtige Erkenntnisse zu verbreiten, sollten alle Medien genutzt werden. Erst durch Schallplatten- und Tonband-Aufnahmen behält eine Vorlesung ihre ursprüngliche Lebendigkeit. Sie erreicht außerdem ein größeres Publikum und kann so ständig neuen Anstoß zur Diskussion geben.

Mitscherlichs Arbeit „Sinnieren über Schmutz“ wurde erstmals 1970 in der Zeitschrift Merkur veröffentlicht, 1974 als „suhrkamp taschenbuch“ herausgebracht und erschien 1975 bei der Büchergilde Gutenberg. Ende 1975 erschien im Erker-Verlag eine überarbeitete Fassung als Schallplattenaufnahme, die hier besprochen werden soll.

Begleiten wir Mitscherlich auf seinem gedankenreichen Spaziergang: angeregt vom Redner stellen sich vermehrt eigene Assoziationen ein. Beim Lesen darf man sich ihnen weitgehend überlassen. Die Eindringlichkeit des Gesprochenen aber stimuliert uns, die Verbindung zur Rede gleich wieder aufzunehmen. „Worte waren ursprünglich Zauber … durch Worte reißt der Redner die Versammlung der Zuhörer mit sich fort und bestimmt ihre Urteile und Entscheidungen“, sagt Freud in den „Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse“. Mitscherlich will sein Auditorium nicht manipulieren, er spricht nicht das magische Denken der Menschen an, sondern zwingt durch unpathetischen Vortrag zur Auseinandersetzung. Sein Traktat ist zwar belletristisch konzipiert, aber ausgezeichnet psychoanalytisch fundiert.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.