Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To save a shortcut to an article to your desktop…

PEP-Web Tip of the Day

The way you save a shortcut to an article on your desktop depends on what internet browser (and device) you are using.

  • Safari
  • Chrome
  • Internet Explorer
  • Opera

 

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Shatan, C.F. (1981). »Zivile« und »militärische« Realitätswahrnehmung. Über die Folgen einer Absurdität. Psyche – Z Psychoanal., 35(6):557-572.

(1981). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 35(6):557-572

»Zivile« und »militärische« Realitätswahrnehmung. Über die Folgen einer Absurdität

Chaim F. Shatan

Translated by:
Doris Goldschmidt

Bei amerikanischen Vietnam-Veteranen zeigt sich ein ähnliches Phänomen wie bei Überlebenden von Konzentrationslagern: Um in der Realität des Krieges bestehen zu können, mußten die Soldaten die »zivile« Realität ausschalten und deren Maßstäbe im »zivilen« Selbst durch völlig andere, den früheren zuwiderlaufende ersetzen. Diese Deformierung des früheren Selbst bewirkte wiederum enorme Schwierigkeiten bei der Rückkehr ins zivile Leben, oft die völlige Unfähigkeit, die alte Lebensweise wieder anzunehmen.

»Man sieht durch eine Träne mehr als durch ein Teleskop.«

Pirkeh Avot (Die Reden der Väter), Talmud

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.