Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: You can access over 100 digitized books…

PEP-Web Tip of the Day

Did you know that currently we have more than 100 digitized books available for you to read? You can find them in the Books Section.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Eckstaedt, A. (1981). Eine klinische Studie zum Begriff der Traumareaktion. Ein Kindheitsschicksal aus der Kriegszeit. Psyche – Z Psychoanal., 35(7):600-610.

(1981). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 35(7):600-610

Eine klinische Studie zum Begriff der Traumareaktion. Ein Kindheitsschicksal aus der Kriegszeit

Anita Eckstaedt

Schuldgefühle, überlebt zu haben, können dazu führen, daß durch Kriegsereignisse schwer traumatisierte Menschen die Wahrnehmung ihres Beschädigtseins abwehren. In der Folge kommt es aufgrund der Trennung des Ereignisses und dem dazugehörigen Affekt zu einer neurotischen Traumareaktion, deren Aufbau anhand einer Falldarstellung vorgestellt und diskutiert wird.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.