Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To open articles without exiting the current webpage…

PEP-Web Tip of the Day

To open articles without exiting your current search or webpage, press Ctrl + Left Mouse Button while hovering over the desired link. It will open in a new Tab in your internet browser.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Ahlheim, R. (1985). »Bis ins dritte und vierte Glied«. Das Verfolgungstrauma in der Enkelgeneration. Psyche – Z Psychoanal., 39(4):330-354.

(1985). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 39(4):330-354

»Bis ins dritte und vierte Glied«. Das Verfolgungstrauma in der Enkelgeneration

Rose Ahlheim

Ein siebenjähriges Mädchen aus jüdischer Familie kommt wegen schwerer Verhaltensstörungen in der Schule in Therapie. Der Therapieverlauf zeigt, wie eng die Verhaltensstörungen des Kindes mit den unbewußten Reaktionsbildungen der Eltern auf die Traumatisierung durch die realen Bedrohungen während der Nazizeit verknüpft sind: für das kleine Mädchen ist — auch ohne reale äußere Bedrohung — das Hauptthema Überleben durch Stark- und Unerkanntsein.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.