Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see who cited a particular article…

PEP-Web Tip of the Day

To see what papers cited a particular article, click on “[Who Cited This?] which can be found at the end of every article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Moor, P. (1985). Homosexualität und Psychoanalyse. Psyche – Z Psychoanal., 39(8):750-759.

(1985). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 39(8):750-759

Kritische Glosse

Homosexualität und Psychoanalyse

Paul Moor

Das soziale Phänomen, das in den Vereinigten Staaten als Gay Liberation in die Geschichte einging, bewirkte in vieler Hinsicht eine Befreiung der Homosexualität; aber die American Psychoanalytic Association blieb, zumindest offiziell, standhaft. Kürzlich zeigte sich allerdings während zweier nationaler Kongresse in New York und San Diego, daß auch die American Psychoanalytic Association allmählich ihre Ansichten über die Homosexualität ändert. Zu überraschenden Aussagen kam es in New York, wo vier bedeutende Analytiker mit makellosem Ruf und imponierendem Stammbaum bei einem Panel mit dem Titel »Für ein neues Verständnis von homosexuellen Männern« ihre Thesen vertraten. In San Diego konzentrierte man sich auf die weibliche Homosexualität; aus verschiedenen Gründen führte dieser Kongreß zu weniger aufsehenerregenden Resultaten.

Während meiner ausgedehnten psychoanalytischen Ausbildung in verschiedenen Ländern und Kontinenten bin ich auf Unmengen von Beiträgen über ungewöhnliche Sexualpraktiken gestoßen, einschließlich unzähliger Veröffentlichungen zum Thema männliche oder weibliche Homosexualität. In Anbetracht dieser umfangreichen psychoanalytischen Literatur wirkt der Eröffnungssatz des Papers von Robert J. Stoller, betitelt »Erforschung der Homosexualität: die Spielregeln«, besonders faszinierend.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.