Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To report problems to PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

Help us improve PEP Web. If you find any problem, click the Report a Problem link located at the bottom right corner of the website.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Timms, E. (1992). Zauberer und Lehrlinge: Die Begegnung Karl Kraus' mit Sigmund Freud. Psyche – Z Psychoanal., 46(4):309-335.

(1992). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 46(4):309-335

Zauberer und Lehrlinge: Die Begegnung Karl Kraus' mit Sigmund Freud

Edward Timms

Karl Kraus steht in dem Ruf, einer der unverblümtesten Gegner Freuds zu sein. Seine Schriften werden für den Versuch benutzt, das gesamte Unternehmen der Psychoanalyse in Mißkredit zu bringen. Parteilich sind aber auch die Anhänger Freuds in ihren Bemühungen, die Position von Kraus zu untergraben.1 Um ein klares Bild zu gewinnen, muß man zeigen, wieviel den beiden gemeinsam war, auch wenn ihre Wege sich schließlich trennten. Freud und Kraus waren die größten Kritiker des Unbehagens in der Kultur, die das habsburgische Wien hervorbrachte, und ihre Diagnosen sind im Grunde komplementär.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.