Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access the PEP-Web Facebook page…

PEP-Web Tip of the Day

PEP-Web has a Facebook page! You can access it by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Sies, C. Nestler, V. (1992). Soll und Haben. DieWechseljährige zwischen Illusion und Wirklichkeit. Psyche РZ Psychoanal., 46(4):366-387.

(1992). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 46(4):366-387

Soll und Haben. DieWechseljährige zwischen Illusion und Wirklichkeit

Claudia Sies und Veronica Nestler

Frauen im mittleren Lebensalter gelten weithin als defizitär und beschädigt und werden deshalb in der patriarchalen Gesellschaft leicht zu Objekten ärztlicher Fürsorge. Die Autorinnen sehen die Gründe dafür darin, daß die unterschiedlichen Potenzveränderungen bei Männern und Frauen zwischen 45 und 55 Abwehrmechanismen provozieren, welche die Unversehrheit des Mannes - der einer gesellschaftlichen Zuschreibung zufolge dann »im besten Alter« steht - für Mann und Frau sicherstellen sollen. Darüberhinaus befestigen auch psychoanalytische Theorien, etwa die Melanie Kleins von der »depressiven Position«, das Vorurteil, die wechseljährige Frau sei versehrt und müsse deshalb die »Krankheit« des Klimakteriums betrauern.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.