Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To save a shortcut to an article to your desktop…

PEP-Web Tip of the Day

The way you save a shortcut to an article on your desktop depends on what internet browser (and device) you are using.

  • Safari
  • Chrome
  • Internet Explorer
  • Opera

 

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Widmer-Perrenoud, M. (1992). »Die sehr weise Heloise«. Über die Abhängigkeit und den Widerstand der Frau gegenüber der realen Herrschaft des Mannes und der magischen Macht seiner Repräsentanz. Psyche – Z Psychoanal., 46(6):554-579.

(1992). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 46(6):554-579

»Die sehr weise Heloise«. Über die Abhängigkeit und den Widerstand der Frau gegenüber der realen Herrschaft des Mannes und der magischen Macht seiner Repräsentanz

May Widmer-Perrenoud

Die psychoanalytische Theorie der Weiblichkeit geht davon aus, daß sich geschlechtsspezifische Identifikationsmuster aus historisch sehr weit zurückreichenden Traditionen speisen, die den Betroffenen oft unbewußt bleiben. Die Äbtissin Heloise verfocht zu ihrer Zeit (12. Jahrhundert) Ideale, die einerseits das im Mittelalter dominante Bild der Frau infragestellten, andererseits aber auch die Übereinstimmung mit dem gesellschaftlich herrschenden Mann (Abaelard) als dem Repräsentanten des Geistigen suchten. Der Briefwechsel zwischen Heloise und Abaelard enthüllt paradigmatisch Heloisens Konflikt zwischen Aufbegehren und Resignation, zwischen Autonomie- und Regressionsbewegungen, dessen Lösung sich als Form des weiblichen Narzißmus fassen läßt.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.