Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To go directly to an article using its bibliographical details…

PEP-Web Tip of the Day

If you know the bibliographic details of a journal article, use the Journal Section to find it quickly. First, find and click on the Journal where the article was published in the Journal tab on the home page. Then, click on the year of publication. Finally, look for the author’s name or the title of the article in the table of contents and click on it to see the article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Gekle, H. (1992). Dummer August. Freuds »Traumdeutung« als Kritik der traditionellen Vernunft. Psyche – Z Psychoanal., 46(10):897-922.

(1992). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 46(10):897-922

Dummer August. Freuds »Traumdeutung« als Kritik der traditionellen Vernunft

Hanna Gekle

Freuds tiefe Skepsis gegenüber der Philosophie und philosophischer Systembildnerei ist bekannt. Für den Autor der »Traumdeutung« stand früh fest, daß die Philosophie — darin dem Animismus verschwistert — nichts anderes ist als die narzißtische Anstrengung, die Welt aus einem Punkt systematisch zu erklären. Dieser eine Punkt ist das Ich, das als intelligibles alles Mannigfaltige, Fremde und Bedrohliche synthetisiert und unter die intellektuelle Zensur des Cogito zwingt. Gekle legt dar, daß die Freudsche »Traumdeutung« diesen imperialistischen Anspruch des Ich unterläuft, dezentriert und damit den Blick freigibt auf jenen Bereich, in dem das Ich nicht Herr im eigenen Hause ist. Zugleich wird deutlich, daß die dezentrierende Arbeit der Traumdeutung selber vor dem Paradox steht, daß die durch sie gewonnene Erkenntnis ihrerseits nicht anders als in theoretischer, systematischer und ich-konformer Münze ausgegeben werden kann.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.