Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To search only within a publication time period…

PEP-Web Tip of the Day

Looking for articles in a specific time period? You can refine your search by using the Year feature in the Search Section. This tool could be useful for studying the impact of historical events on psychoanalytic theories.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Moser, U. (1992). Zeichen der Veränderung im affektiven Kontext von Traum und psychoanalytischer Situation. Psyche – Z Psychoanal., 46(10):923-958.

(1992). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 46(10):923-958

Zeichen der Veränderung im affektiven Kontext von Traum und psychoanalytischer Situation

Ulrich Moser

Der Autor geht der Frage nach, ob der in der Psychoanalyse erzählte Traum kurative Veränderungen anzeigt und welches die besonderen affektiven Bedingungen sind, die sie ermöglichen. Um diese Frage aussichtsreich zu beantworten, entwirft er ein neues Modell der Traumgenerierung. Im Zentrum steht dabei das Verhältnis von Kognitiven Elementen, regulierenden affektiven Prozessen und Arten der Interaktion, die in den einzelnen Traumsituationen dargestellt sind. Ein solches Modell erfordert eine neue Theorie der mentalen Repräsentation, der affektiven Prozesse und des Gedächtnisses. Um Veränderungsvorgänge exakt untersuchen zu können, verweist Moser auf ein Kodiersystem für den Trauminhalt. Schließlich vergleicht er Veränderungsprozesse im Traumgeschehen mit jenen in der therapeutischen Situation und formuliert Hypothesen darüber, inwiefern Veränderungen im Traum auch Indikatoren für Veränderungen im psychoanalytischen Prozeß sein können.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.